IVG EuroSelect 20 ++ LG Frankfurt verurteilt Commerzbank auf Schadensersatz

Im April dieses Jahres hat das Landgericht Frankfurt in Sachen IVG EuroSelect 20 TheNorthGate die Commerzbank auf Schadensersatz verurteilt. Das LG Frankfurt kommt zu der Feststellung, dass die Commerzbank den Anleger des Immobilienfonds IVG EuroSelect 20 TheNorthGate nicht anleger- und anlagegerecht beraten hat. Der Immobilienfonds hat sich umbenannt in PMF EuroSelect 20 TheNorthGate.

IVG EuroSelect 20 mit Totalverlustrisiko
Nach den Feststellungen des LG Frankfurt ist der Anleger nicht über die Risiken der Beteiligung an dem IVG EuroSelect Zwanzig GmbH & Co. KG Immobilienfonds aufgeklärt worden. Grundsätzlich besteht für den Anleger das Risiko des Totalverlustes.

IVG EuroSelect 20: Keine anleger- und anlagegerechte Beratung
Die Commerzbank hat den Anleger nicht anleger- und anlagegerecht beraten, wie es die Vorgabe des Bundesgerichtshofes ist. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes ist die Aufgabe des Anlageberaters, ausschließlich eine Anlage zu wählen, die mit den Anlagezielen des Kunden – Anlage zur Risikobereitschaft – übereinstimmt.

IVG EuroSelect 20 passt nicht zu sicherheitsorientiertem Anleger
Das Landgericht hat festgestellt, dass es keine anlegergerechte Beratung gegeben hatte. Der Anleger ist sicherheitsorientiert mit geringer Risikobereitschaft. Dazu passte der von der Commerzbank empfohlene IVG EuroSelect 20 TheNorthGate nicht.

IVG EuroSelect 20 läuft derzeit prospektgemäß
Das Urteil ist insofern bemerkenswert, als dass der IVG EuroSelect 20 in das Brüsseler Bürogebäude „The North Gate“ investiert. Das Immobilienobjekt ist bis zum 30.04.2025 komplett an die staatliche Institution Régie des Bâtiments vermietet. Auch werden bislang die prospektierten Ausschüttungen geleistet.

IVG EuroSelect 20 nach LG Frankfurt keine sichere Anlage
All das hat das Landgericht Frankfurt zu Recht nicht als ausreichend angesehen, denn auch langfristige Mietverträge können durch die verschiedensten Umstände keinen vollständigen Schutz bieten. Grundsätzlich besteht auch bei dem IVG EruoSelect 20 das Risiko des Totalverlustes.

IVG EuroSelect 20: Anleger erhält Schadensersatz
Aufgrund dieses Urteils hat jetzt ein Anleger einen Schadensersatzanspruch erstritten. Er wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem IVG EuroSelect 20 TheNorthGate nicht gezeichnet.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986

Wenn auch Sie sich an dem IVG EuroSelect 20 TheNorthGate beteiligt haben und wissen möchten, wie Sie die Beteiligung rückabwickeln können, rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie den Fragebogen   aus. Sie erhalten eine individuelle kostenlose Ersteinschätzung.