ECI US Öl & Gas NSV 7 ++ statt Geld Aktien ++ DOGSA

Am 30. September 2017 waren die Zinsen für die Namensschuldverschreibungen Nummer 7 der ECI US Öl & Gas NSV 7 GmbH & Co. KG fällig. Doch statt Geld bekommen die Anleger ein dreistes Umwandlungs-Angebot. Die Anleger des ECI US Öl & Gas NSV 7 dürfen die Zinsen plus Schuldverschreibungssumme in Aktien der Deutschen Oel & Gas AG umtauschen. Damit wiederholt sich der gleiche Streich, den Hintermann Kay Rieck schon 2015 mit den Anlegern des ECI US Öl und Gas Fonds durchgepeitscht hatte. Was können Anleger dagegen tun?

Klage gegen Deutsche Oel & Gas wegen Umwandlung
Das Gesamtkonzept von Kay Rieck scheint auf tönernen Füßen zu stehen. Die Umwandlung der Beteiligung an den ECI-Fonds in Aktien der Deutsche Oel & Gas AG ist bis heute ungeklärt. Resch Rechtsanwälte haben eine Klage eingereicht, in der sie den Verantwortlichen der ECI-Immobilienfonds sowie der DOGSA ein Schneeballsystem vorwerfen.

Wie werden Aktien der Deutsche Oel & Gas bewertet?
Auch die Bewertung der Aktien scheint willkürlich. Der Wert der luxemburgischen  Deutsche Oel & Gas S.A. ist durch die Einbringung der Aktien der Deutsche Oel & Gas AG hochgepeppt. Kay Rieck gab den Wert der damals 500.000 Aktien der DOG AG mit einer utopischen Summe von 475 Millionen Euro an, mit der das alte Kapital in Höhe von 5 Millionen Euro aufwertete.

Bescheidene Bilanz der Deutsche Oel & Gas
Schaut man sich die Bilanz von 2013 an, die erst im Jahr 2015 erstellt wurde, ergibt sich die Diskrepanz. Die Deutsche Oel & Gas AG verfügte lediglich über ein Eigenkapital in Höhe von 670.685 Euro. Damit wird deutlich, dass der Aktienwert der Deutsche Oel & Gas AG in Höhe von 475 Millionen Euro für eine halbe Million Aktien wohl eher ein Fantasieprodukt von Kay Rieck sein dürfte. In der zuletzt veröffentlichten Bilanz von 2014 ist das Eigenkapital auf rund 5,7 Millionen Euro gestiegen. Aber eben nicht auf 475 Millionen Euro.

Aus Geld  wird Falschgeld bzw. Aktien der Deutsche Oel & Gas

Wohl auch vor diesem Hintergrund hat es Kay Rieck nicht geschafft, die DOGSA Deutsche Oel & Gas S.A. Luxemburg an die dortige Börse zu bringen. So macht es durchaus Sinn, dass Kay Rieck nun den Anlegern der ECI Öl & Gas NSV 7 den gleichen Streich spielen möchte, wie bei dem Vorgänger-ECI-Fonds. So drückt er sich, den Anlegern aus den Namensschuldverschreibungen ihr Kapital und die Zinsen zurückzuzahlen. Aus Geld wird Falschgeld bzw. Aktien der Deutschen Oel & Gas.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986

Wenn Sie Zwangsaktionär der Deutschen Oel & Gas geworden sind und wissen möchten, wie Sie zu Ihrem Geld kommen könnten, rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie den Fragebogen aus. Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung Ihres Falles.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihres Falles.