HG Consult ++ Vertrieb ++ Steuerspar Immobilien ++ GRK

 

HG Consult ist ein Vertrieb aus Nürnberg, wo sich frühere Mitarbeiter der FZN weiter der Vermittlung von Steuerspar-Immobilien widmen. Bei Resch Rechtsanwälte meldet sich im Mai 2014 eine Geschädigte, der ein solches Steuersparmodell der GRK Real Estate aus Leipzig angeboten worden war. Ist das eine Schrottimmobilie?

Stolze Preise im TILIA Carré in Leipzig

Sie sollte eine Wohnung in dem denkmalgeschützten TILIA Carré in Leipzig erwerben zu dem stolzen Preis von 2.560,00 Euro/qm. Bei einer realistischen Kaltmiete von 6,00 Euro/m² wäre der Ertrag bei einer üblichen 14-fachen Jahreskaltmiete dann bei rund 1.000,00 Euro/qm.

Auch wenn man damit argumentiert, dass ja der Erwerber einer denkmalgeschützten Immobilie Sonderabschreibungen nutzen kann, erscheint doch der Preis von 2.590,00 Euro/m² als ein wahrer Liebhaberpreis. Die 35-fache Jahresmiete! Natürlich wurde unserer Mandantin versprochen, nach 10 Jahren könne sie die Wohnung mit Gewinn wieder verkaufen. Das wird wohl eine Illusion bleiben.

Ist das eine Schrottimmobilie?

Umgangssprachlich hat sich für derartig teure Objekte der Begriff „Schrottimmobilie“ eingebürgert. Das betrifft also nicht nur Immobilien, die in einem heruntergekommenen Zustand sind, sondern auch gut sanierte denkmalgeschützte Objekte, die einfach im Falle des Weiterverkaufs ihren Preis nicht wert sind.

Finanzierung über BHW

Die Finanzierung sollte über die BHW erfolgen mit einer 1%igen Tilgung. Das bedeutet, dass der Kredit eine Laufzeit von rund 35 Jahren hat. In diesem Zeitraum muss der Darlehensnehmer deutlich mehr als das Doppelte des ursprünglichen Darlehensbetrages an Zins und Tilgung zurückzahlen. Bei derartigen Preisen besteht noch nicht einmal die Chance, die Wohnung nach zehn Jahren zu einem Preis in Höhe der dann noch offenen Restschuld zu verkaufen.

Resch Rechtsanwälte:  Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte haben den Vertrag wegen Falschberatung angefochten. Das Berechnungsmodell der HG Consult aus Nürnberg war unvollständig, irreführend und falsch. Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes muss sich die GRK die Falschberatung des für sie tätigen Vertriebes HG zurechnen lassen. Es besteht ein Anspruch auf Rückabwicklung und Schadensersatz. Der Anleger wird so gestellt, als hätte er die Wohnung nie erworben.

Kostenlose Ersteinschätzung

Resch Rechtsanwälte bieten den Geschädigten der HG eine kostenlose Ersteinschätzung ihres Falles an. Rufen Sie an unter 030-8859770 oder schicken Sie den Fragebogen.

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.