Binance-de – Berühmter Name missbraucht

Die Binance-de impliziert, dass Anlegern perfekte Möglichkeiten zur Verfügung gestellt werden, um beim Handel mit Kryptowährungen ebenso schnelles wie sicheres Geld zu erwirtschaften. Bei Binance-de ist alles Anlagebetrug. Kein Cent ist investiert worden. Nichts wird auf binance-de.com gehandelt. Alles, was der Anleger auf seinem Bildschirm sieht, ist fake. Das Geld ist gleich in den Taschen der Anlagebetrüger gelandet. Können Sie von ähnlichen Erfahrungen berichten? Welche Hilfe gibt es bei Anlagebetrug? Was können Anleger tun, die von der Binance-de betrogen worden sind? Wie bekommt der Anleger sein Geld von unseriösen Anbietern zurück?

 

Binance-de: Fragwürdige Versprechen
Die Anleger werden mit verlockenden Gewinnversprechungen in die Fänge von binance-de.com und de-binance.com gelockt. Alles wirkt sehr überzeugend. Der nichtsahnende Anleger ist kaum in der Lage zu erkennen, dass nichts echt ist und dass er es hier mit einer raffinierten Betrüger-Gruppe zu tun hat, die lediglich vorgibt, aus dem Hause Binance zu stammen. Dem Anleger wurde ein Theaterstück vorgespielt. Kein Cent von seinem Geld wird in Kryptowährungen investiert. Alles landet gleich in den Taschen der Anlagebetrüger. Es wird nicht getradet. Alles nur Schein, kein Sein. Und deshalb bekommt der Anleger sein Geld auch nicht ausbezahlt. Die spannende Frage ist, wer steckt hinter diesem Anlagebetrug? Unerfreulicherweise sorgen die beunruhigenden Geschäftspraktiken ausschließlich für schlechte Erfahrungen sowie enttäuschte Anleger!

Binance-de.com und De-binance.com: Versteckte Domain-Einträge!
Natürlich wollen die Anlagebetrüger nicht, dass man sie leicht aufspüren kann. Deshalb kann man auch weder die Webseite binance-de.com noch die Webseite de-binance.com aufrufen, somit bleibt einem ein Impressum mit den laut Gesetz vorgeschriebenen, vollständigen Angaben und einer Anschrift der Betreiber der Webseite verwehrt. Auch die Domaindaten der Webseiten enthalten keinen Hinweis, wer diese einst angemeldet hat, sondern nur, dass beispielsweise die Registrierung der Domain binance-de.com am 23.05.2021 bei der Public Domain Registry Limited erfolgte und sich die wirklichen Domaininhaber hinter einem Anonymisierungsdienstleister verstecken.

Binance-de: Wer steckt dahinter?
Anleger werden diese Frage nicht beantworten können. Die Anlagebetrüger verschleiern ihre Identität perfekt – fast. Dies ist normal, denn sie betreiben regelmäßig verschiedene Webseiten, auf denen sie ihr betrügerisches Geschäftsmodell anbieten. Anscheinend wissen sie manchmal selber schon gar nicht mehr, wie sie denn nun heißen und von welcher Instanz sie stammen. Mal treten sie im Namen der Webseite binance-de.com auf, dann aber wieder ist es eine de-binance.com. De-binance oder Binance-de, der Kern der Sache ist den Machern dieses Konstrukts im Endeffekt auch egal, Hauptsache Binance.

Binance-de.com und De-binance.com: Wer ist der Betreiber?
Auf der echten Website von Binance werden wir diesbezüglich wahrlich keine verwertbaren Angaben finden, schließlich geben die Betrüger lediglich vor, Mitarbeiter von Binance zu sein. Etwaige Angestellte namens Manuel Braun oder Nadja Pulver konnten wir dort bisher nicht ausfindig machen. In welchem Geschäftssitz von Binance treffen wir diese denn an? Wo leben sie? Welche Erfahrungen im Bereich Trading können sie vorweisen? All diese Fragen bleiben unbeantwortet, zumal wir auch keinerlei digitale Spuren der angeblichen Binance-Mitarbeiter finden konnten. Eher ungewöhnlich im heutigen Zeitalter, insbesondere dann, wenn man mit digitalen Währungen zu tun hat.

Binance-de: Internationale Recherchen
Die weltweite Suche nach etwaigen Plattformen à la binance-de.com oder de-binance.com in den einschlägigen Registern führt zu keinem Ergebnis. Sie sind reine Phantasieprodukte. Aber mit unseren Recherche-Werkzeugen ist es unserem Investigations-Team gelungen, die Fährte zu den Anlagebetrügern aufzunehmen. Es ist gewiss nur eine Frage der Zeit, bis auch die regulatorischen Institutionen auf den Identitätsmissbrauch rund um binance-de.com und de-binance.com aufmerksam werden und vor diesen strafwürdigen Aktivitäten warnen werden.
 

 

Binance-de: Schema des Anlagebetruges
Der Anlagebetrug läuft kontinuierlich nach dem berühmt-berüchtigten Schema ab: Anleger setzen anfangs eine kleine Summe – meist 250 Euro – ein, erleben schnell, wie sich dieser Betrag vermehrt, so, dass sie bereit sind, immer höhere Summen zu „investieren“. Die Probleme entwickeln sich, wenn Anleger ihr Geld ausgezahlt haben wollen, denn nun müssen angeblich auf einmal Steuern, Provisionen, Gebühren oder was auch immer gezahlt werden. Die meisten Anleger entdecken viel zu schleppend, dass sie Anlagebetrügern aufgesessen sind, die nie die Absicht hatten, das Geld wieder auszuzahlen.

Binance-de: Welche Hilfe gibt es bei Anlagebetrug?
Viele geschädigte Anleger fragen sich, wie sie bei Anlagebetrug vorgehen sollen, weil eine Strafanzeige wenig Sinn ergibt, da sie vorrangig der Strafverfolgung und nicht der Wiederbeschaffung des Geldes dienen. Welche Art Hilfe kann man bei Anlagebetrugsfällen nutzen und wie kriegen betroffene Anleger ihr Geld zurück? Ein auf Anlagebetrug spezialisierter Anwalt muss wissen, wie er den Spuren des Geldes folgen kann, denn wie hieß es doch früher, Geld ist nie weg, sondern leider woanders. Nun lässt sich das ergänzen: Es ist schwierig, aber mit den richtigen Werkzeugen ist es möglich, Geld regelmäßig digital zu verfolgen – auch wenn es mit Bitcoin über einen Crypto Exchanger transferiert wurde.
 

 

Rechtsanwälte – Erfahrung im Anlegerschutz seit 1986
Wenn Sie ein Opfer von Binance-de geworden sind und wissen wollen, ob und wie Sie Ihr Geld zurückbekommen können, rufen Sie an, unter  030 885 9770 oder  füllen Sie den Fragebogen aus. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.

03.12.2022


Kontakt per Messenger

Selbstverständlich können Sie uns auch via Messenger kontaktieren


Kontakt

RESCH LAW

RESCH PL

RA Jochen Resch

RA Manfred Resch