CFNX Holdings OÜ – BaFin untersagt unerlaubten Eigenhandel

Mit Bescheid vom 20. Mai 2020 hat die BaFin gegenüber der CFNX Holdings OÜ Tallin, Estland, die sofortige Einstellung des unerlaubt betriebenen Eigenhandels angeordnet. Was können Anleger tun, um bei Anlagebetrug ihr Geld zurückzubekommen?

CFNX Holding: Warnung der BaFin
Wie der Mitteilung der BaFin zu entnehmen ist, schließt das Unternehmen über seine Plattform www.kapnetz.com Differenzkontrakte mit deutschen Kunden ab. Diese Differenzkontrakte (CFDs) laufen auf Währungen und Kryptowährungen. Die BaFin kommt deshalb zu der Erkenntnis, dass die CFNX Holdings OÜ gewerbsmäßig den Eigenhandel betreibt, ohne über die nach § 32 Abs. 1 KWG erforderliche Erlaubnis der BaFin zu verfügen.

 

 

CFNX Holding: Auch die estländische Bankenaufsicht warnt
Die CFNX Holdings OÜ behauptet zudem wahrheitswidrig, eine Lizenz der estländischen Bankenaufsicht FI (Finantsinspektsioon) zu haben. Dieses ist unzutreffend. Die FI hat eine entsprechende Warnung veröffentlicht. Diese Warnungen sind ein eindeutiges Indiz dafür, dass Anlagebetrüger am Werk sind und die CFNX zu den Fällen des Anlagebetruges gehören.

CFNX Holding: Was tun bei Anlagebetrug?
Was können Anleger tun, die sich auf Geschäfte mit der CFNX Holdings OÜ eingelassen haben?
Grundsätzlich haben sie das Recht, von der CFNX Holdings OÜ ihr Geld zurückzuverlangen, weil ein Verstoß gegen die Vorgaben des deutschen Kreditwesengesetzes vorliegt. Dies wird jedoch nach der Kenntnis deraufAnlagebetrug spezialisierten Anwälte nicht ausreichen, um das Geld zurückzuerhalten. Hier müssen andere Wege gegangen werden, um den Anlegern wirklich eine Hilfe in diesem Falle des Anlagebetruges geben zu können.

CFNX Holding: Die Märkte des deutschsprachigen Raumes im Fokus
Dabei passt das Konzept durchaus in das Schema des Anlagebetruges, auf das so viele Anleger hereinfallen. Die Anlagebetrüger sind durchaus versiert, ihren Kunden eine Welt zu präsentieren, in denen hohe Gewinne durch entsprechende Trading-Plattformen versprochen werden. Ein mit Trading vertrauter Rechtsanwalt wird viele gleichartige Fälle des Anlagebetruges kennen, die nicht nur auf den Warnlisten der BaFin in Deutschland, sondern auch auf den Warnlisten der FMA in Österreich und der FINMA in der Schweiz zu finden sind. Die Anlagebetrüger sprechen das gesamte deutschsprachige Publikum an und richten ihre Angebote zum Anlagebetrug auf die Kapitalmärkte in Deutschland, Schweiz und Österreich aus.

CFNX Holding: Welche Hilfe gibt es bei Anlagebetrug?
Welche Hilfe kann ein Anleger erwarten, der sich auf ein Trading mit der CFNX Holdings OÜ eingelassen hat? Hier wird ihm wohl nur ein im Kapitalanlagebetrug erfahrener Rechtsanwalt helfen können. Was kann der auf Anlagebetrug spezialisierte Anwalt gegenüber einem Unternehmen in Tallin, Estland ausrichten? Es gilt nicht nur, die Spur der Täter zu verfolgen, sondern auch die Spur des Geldes. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, die involvierten Banken wegen des Vorwurfes der Geldwäsche in die Haftung zu nehmen.

Resch Rechtsanwälte – Erfahrungen im Anlegerschutz seit 1986
Wenn Sie ein Anleger der CFNX Holdings OÜ sind und wissen möchten, ob und wie Sie Ihr Geld zurückbekommen könnten, rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie das Kontaktformular aus. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.

 


Imagefilm