ClinicAll Anleihen - Was ist los?

Die Anleger der ClinicAll GmbH sind irritiert. Die von ihnen bei der ClinicAll gezeichneten Anleihen sind fällig. Aber bei ClinicAll ist niemand mehr erreichbar, so wird es berichtet. Auch wenn wir die Hintergründe noch nicht kennen, so ist schon jetzt zu konstatieren, dass ClinicAll offenkundig eine ausgesprochen schlechte Informationspolitik betreibt und ihre Anleihegläubiger dadurch tief verunsichert.

ClinicALL Anleihen: Hohe Fehlbeträge in der Bilanz
Die Sorgen der Anleger sind nicht ganz unberechtigt. Schaut man sich die Jahresabschlüsse der ClinicAll an, stößt man auf nicht durch Eigenkapital gedeckte Jahresfehlbeträge in Millionenhöhe. Das sieht nach gravierenden Problemen aus, die dringend einer Klärung der Geschäftsführung der ClinicAll bedürfen.

ClinicALL Anleihen: Dringend Aufklärung erforderlich

Diese Zahlen lassen den Verdacht aufkommen, dass ClinicAll Zahlungsschwierigkeiten haben könnte und deshalb die jetzt fälligen Anleihen nicht bezahlen kann. Wir werden die Vorgänge in den nächsten Tagen genau beobachten, um sicherzustellen, dass die Vermutungen schnell geklärt werden und gegebenenfalls auch Entwarnung gegeben werden kann.

ClinicALL Anleihen: Was können Anleger tun?
In solchen Fällen ist es wichtig, dass die Anleger objektiv informiert werden und sich vor allen Dingen auch gemeinsam unterstützen. Es empfiehlt sich die Gründung einer Interessengemeinschaft der ClinicAll-Geschädigten, wenn sich die Befürchtungen bestätigen sollten. Es gibt eine ganze Reihe von rechtlichen Optionen, die dann ausgeübt werden können. Derzeit sind wir noch im spekulativen Bereich und sollten vorsichtig sein, was wir im Einzelnen machen.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986
Wenn Sie Fragen haben und wissen möchten, welche weiteren Schritte in Ihrem konkreten Falle möglich sind, rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie das Kontaktformular aus. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.