Desakon ++ PRV ++ Verkaufsstart Donnerschwee in Oldenburg

 

Die Desakon GmbH aus Berlin verkündet auf Ihrer Internetseite den Verkaufsstart für die Vermarktung des Projektes Donnerschwee-Kaserne in Oldenburg. Ein eigenes Büro ist dazu in Oldenburg eröffnet worden. Initiatorin dieses Projektes ist die PRV Projekt Rentenvorsorge, die sich auf die Sanierung und Vermarktung von ehemaligen Kasernen-Anlagen spezialisiert hat.

Zwiespältige Erfahrungen mit der PRV Projekt Rentenvorsorge

Als Referenzobjekte der PRV Projekt Rentenvorsorge  gibt es das Encke-Carré in Magdeburg, eine ehemalige Kaserne der Roten Armee, die Kasernen-Anlage der sowjetischen Streitkräfte in Berlin-Karlshorst und ebenfalls eine ehemalige Kaserne der Roten Armee in Krampnitz bei Potsdam und eben jetzt eine ehemalige Kaserne der Bundeswehr, die Donnerschwee-Kaserne in Oldenburg.

Prozesse auf Rückabwicklung und Schadensersatz gegen PRV Projekt Rentenvorsorge

Resch Rechtsanwälte führen eine Reihe von Prozessen für sich geschädigt fühlende Anleger. Die Anleger sind beim Erwerb der Eigentumswohnungen falsch beraten worden. Ihnen wurden Mieten vorgegaukelt, die von vorn herein unrealistisch gewesen sind.

Erwerber berichten von Problemen

Zudem berichten Erwerber des Objektes Encke-Carré von unterdimensionierten Heizungsanlagen und entsprechenden Problemen mit ihren Mietern. Im Internet findet man entsprechende Beschwerden von Vermietern ebenfalls für das Objekt in Berlin-Karlshorst. In dem Objekt Krampnitz gibt es Probleme mit der Abdichtung gegen eindringendes Grundwasser. Den Eigentümern wurde zugesichert, dass die Probleme in Krampnitz behoben werden. Resch Rechtsanwälte beobachten, ob diese Zusagen effektiv eingehalten werden.

 

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Wenn auch Sie Probleme mit der Desakon oder der PRV Projekt Rentenvorsorge haben, können wir Ihren Fall gerne prüfen. Resch Rechtsanwälte bieten eine kostenlose Ersteinschätzung eines jeden Falles an. Rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie den Fragebogen aus.