Dieselskandal ++ Bringt runder Tisch die Lösung?

Nach dem scharfen Angriff des Vertriebsverbandes der VW-Händler hat sich jetzt ein erstes Zeichen der Entspannung ergeben. Der Volkswagenkonzern habe den Händlern einen runden Tisch vorgeschlagen. Dies erklärte der Vertriebschef der Marke VW in Deutschland, Thomas Zahn. Auch der Chef des Volkswagen und Audi Partnerverbandes, Dirk Weddigen von Knapp, begrüßte das Gesprächsangebot als positives Signal.

Abgasskandal: Volkswagen antwortet nicht

Wochenlang hatte es Kommunikationsstörungen gegeben. Briefe an den Vertriebschef und an die Vorstandsmitglieder der Volkswagen AG seien wochenlang unbeantwortet geblieben, erklärte Weddigen von Knapp.

Dieselskandal: Einbruch bei Diesel Gebrauchtwagengeschäft

Die Autohändler litten unter dem Vertrauensverlust, die der Dieselskandal verursacht hat. Die Ergebnisse rauschen in den Keller, heißt es weiter. Außerdem sei es zu einem massiven Einbruch des Gebrauchtwagengeschäfts gekommen.

Dieselskandal: Volkswagen sieht keinen Wertverfall
Volkswagen bestreitet das. Es habe keinen bedeutenden Rückgang der Restwerte gegeben, heißt es von Seiten des Konzerns. Mit dieser Ansicht steht der Volkswagen Konzern wohl ziemlich einsam da. Die Deutsche Automobil Treuhand (DAT) bestätigte unterdessen, dass der Wert von Dieselgebrauchtwagen sinkt.

Dieselskandal: Halter sind verunsichert
Der Abgasskandal und die sich seitdem verstärkende Debatte und drohende Fahrverbote in den Städten hat bei den Dieselhaltern zu tiefer Verunsicherung geführt. Der Dieselanteil bei Neuzulassungen sinkt seit einigen Monaten.

Dieselskandal: Käufer verlangen Schadensersatz

Viele Dieselhalter wollen deshalb Schadensersatz verlangen. Ihnen wurde ein Dieselfahrzeug verkauft, das den vorgegebenen Werten nicht entspricht. Daraus können sich Schadensersatzansprüche oder Ansprüche auf Rückabwicklung ergeben. Es kommt allerdings immer auf den Einzelfall an.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986
Wenn Sie ein Dieselhalter sind und wissen möchten, welche konkreten Ansprüche Sie auf Schadensersatz haben, füllen Sie das Formular aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.
Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.