DIG Premium Select: Anlageberater wegen Schadensersatz verurteilt

In dem von der Berliner Anlegerschutzkanzlei Resch Rechtsanwälte erstrittenen Versäumnisurteil vor dem Landgericht Saarbrücken wurde ein Anlageberater der DIG Premium Select bR in vollem Umfang zu Schadensersatz wegen fehlerhafter Anlageberatung verurteilt.

Dem 45-jährigen Anleger, einem Maurer wurde im Mai 2006 eine Beteiligung an der DIG Premium Select von nominal Euro 19.200,00 im Austausch zu einer bis dahin bestehenden Lebensversicherung empfohlen. Dem Abschluss war eine entsprechende Beratung des Beklagten vorausgegangen, bei der die Anlage anhand einer Berechnung „Sparphase“ als zum Ansparen von Kapital für das Alter geeignet dargestellt worden war. Die vielfältigen Risiken, insbesondere ein Teil- oder Totalverlust der auf 20 Jahre angelegten Ratenzahlungen waren dabei verschwiegen worden.

Nachdem sich der Berater nicht gegen die Klage verteidigte wurde der Anlageberater vor dem Landgericht Saarbrücken in voller Höhe zu Schadensersatz verurteilt, weshalb er nunmehr den Schaden in voller Höhe zu ersetzen hat. 

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.