Anlageberater der DIG Premium Select rechtskräftig zu Schadensersatz verurteilt

Mit dem von der Berliner Anlegerschutzkanzlei Resch Rechtsanwälte erstrittenen, rechtskräftigen Versäumnisurteil vor dem Landgericht Saarbrücken wurde ein Anlageberater im November 2015 dazu verurteilt, den vermittelten Vertrag zu übernehmen und Schadensersatz wegen der fehlerhaften Anlageberatung  zu leisten.
Das Landgericht Saarbrücken folgte damit dem Vortrag des hier vertretenen Anlegers, dass die Darstellung des Vertrages der DIG Premium Select unter Nutzung einer Berechnung mit Begriffen wie „Sparphase“ und der Darstellung der Anlage als „Notgroschen“ fehlerhaft und irreführend war, insbesondere mit Blick auf die zugrunde liegende Konstruktion der Anlage als Gesellschaft bürgerlichen Rechts.
Dementsprechend wurde der Anlageberater vor dem Landgericht Saarbrücken verurteilt Schadensersatz in beantragter Höhe zu zahlen und die Beteiligung zu übernehmen.
    

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.