DSS Vermögensverwaltung ++ Schock für Anleger ++ DSS Fonds

 

35.000,00 Euro hatte der Anleger der DSS Vermögensverwaltung AG und Co. 1 KG anvertraut. 10 Jahre sollte die Beteiligung laufen. Jetzt hat der Anleger von der DSS Vermögensverwaltung die Berechnung des Auseinandersetzungsguthabens zum 31.12.2013 erhalten. Über 44.000,00 Euro Verluste werden dem Konto zugerechnet. Das Kapitalkonto ist mit über 9.000,00 Euro in den Miesen. Das Auseinandersetzungsguthaben beträgt 0,00 Euro. Über 35.000,00 Euro Einlage sind verloren!

DSS Vermögensverwaltung: Geld weg! 

Schon lange haben Resch Rechtsanwälte vor einer Beteiligung an den DSS Fonds gewarnt. Hier haben nun Die Sachwert Spezialisten (= DSS) gezeigt, was sie können. Das  der DSS Vermögensverwaltung von ahnungslosen Anlegern anvertraute Kapital ist verloren. Natürlich ist vielfach auch die absolute Verjährungsfrist von zehn Jahren für Schadensersatzansprüche der DSS Anleger abgelaufen. 

DSS Vermögensverwaltung: Anleger sind empört!

Dass derartige Risiken vorhanden sind, haben die Vertriebe bei Zeichnung des DSS Fonds den Anlegern selten mit der notwendigen Deutlichkeit erklärt. Vielfach wurden sogar bestehende sichere Anlagen, wie Lebensversicherungen aufgekündigt, um dieses Geld direkt in die DSS Fonds zu werfen. Die Empörung der getäuschten Anleger der DSS Fonds lässt sich gut nachvollziehen. Für viele war das Geld als Teil der Altersvorsorge gedacht. Die Enttäuschung kann kaum größer sein.

Resch Anlegerrecht

Resch Rechtsanwälte:  Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der DSS Vermögensverwaltung die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Rufen Sie an unter 030- 8859770 oder füllen Sie den Fragebogen aus.