ETFCorp – Erfahrungen: Anlagebetrüger lassen Gelder verschwinden

Der angebliche Online-Broker ETFCorp hat es in unsere aktuelle Warnliste geschafft. Er täuscht vor, dass Anlegern exzellente Möglichkeiten bereitgestellt werden, um mit dem Handel von Währungen, Metalle, Aktien, Rohstoffen, Anleihen und Kryptowährungen ebenso schnelles wie sicheres Geld einzunehmen. Jedoch ist bei ETFCorp alles Anlagebetrug. Nichts wird bei der ETFCorp gehandelt. Das Geld ist gleich in den Taschen der Anlagebetrüger gelandet. Alles, was der Anleger auf seinem Bildschirm sieht, ist Trug. Kein Cent ist investiert worden. Haben Sie vergleichbare Erfahrungen gemacht? Wie würden Sie das Geschäftsgebaren der ETFCorp bewerten? Was können Anleger tun, die von der ETFCorp betrogen worden sind? Wie bekommt der Anleger sein Geld von unseriösen Anbietern zurück? Welche Hilfe gibt es bei Anlagebetrug?

 

ETFCorp: Unglaubwürdige und unseriöse Angaben
Was wird den überraschten Anlegern auf der Website von ETFCorp da vorgesetzt? "ETF Corp - Ihr zuverlässiger Broker - Tausende von Tradern wählen uns. - Eine breite Palette von Handelsinstrumenten - Rund-um-die-Uhr - Bereitstellung der Website - Sofortige Ausführung von Aufträgen - Verlässlichkeit und Sicherheit des Handels - Bequeme und zugängliche Schnittstelle - Registrierung von Hebeln - Reduzierte Transaktionsprovisionen" Das ist nur ein Zitat der unglaubwürdigen Beteuerungen, die Anleger auf der Webseite von ETFCorp finden. Nicht eine der vollmundigen Zusagen von ETFCorp wurde gehalten. Unerfreulicherweise sorgt das verdächtige Geschäftsgebaren eher für unglückliche Anleger und miserable Erfahrungen!

ETFCorp: Wer steckt dahinter?
Weil die ETFCorp-Macher alles tun, um die wahren Verhältnisse zu verschleiern, dürfte es vielen Anlegern wahrscheinlich Mühe bereiten, diese Frage zu beantworten. Das ist prinzipiell nichts Ungewöhnliches, weil die Betrüger zumeist mehrere dieser Webseiten mit demselben betrügerischen Geschäftsmodell betreiben. Die werden ununterbrochen produziert, schnell im Internet hochgeladen und genauso zügig wieder offline gestellt, zudem wird häufig die Top-Level-Domain verändert, um Finanzaufsichten und Strafverfolgungsbehörden zu narren. So gibt es in diesem Fall noch die Domain etfcorp.co.

ETFCorp: Wer betreibt den Broker?
Auf der Website etfcorp.com gibt es diesbezüglich keine verwertbaren Angaben. Zwar wird der Betreiber ETF Corp. mit der Geschäftsadresse Krollweg 6 40197 Viersen angegeben, unter dieser sind die Macher von ETFCorp allerdings nicht auffindbar, handelt es sich doch um eine Fake-Adresse. Angemeldet wurde die Firma nie. Die Domain etfcorp.com wurde am 06.10.2022 bei GoDaddy.com, LLC registriert. Weder gibt es eine Support-E-Mail-Adresse, noch eine Telefonnummer. Die Interessenten werden lediglich mit einem Kontaktformular abgespeist.
 

 

ETFCorp: Schema des Anlagebetruges
Der Anlagebetrug läuft unverkennbar nach dem immer gleichen Schema ab: Anleger steigen mit einer kleinen Summe – meist 250 Euro – ein und erleben schnell, wie sich dieser Betrag vermehrt, so dass sie bereit sind, immer höhere Summen einzusetzen. Die Konflikte tauchen auf, sowie ein Anleger sein Geld ausgezahlt haben möchte, denn nun müssen vorgeblich erst einmal Steuern, Provisionen, Gebühren oder sonst was gezahlt werden. Leider erst zu spät stellen viele Anleger fest, dass sie Anlagebetrügern aufgesessen sind, die nie die Absicht hatten, das Geld wieder auszuzahlen.

ETFCorp: Welche Hilfe gibt es bei Anlagebetrug?
Viele verzweifelte Anleger fragen sich, wie sie bei Anlagebetrug vorgehen müssen, weil eine Strafanzeige kaum Sinn macht, da diese vor allem der Strafverfolgung und nicht der Wiederbeschaffung des Geldes dient. Welche Art Hilfe gibt es bei Anlagebetrugsfällen und wie bekommen betroffene Anleger ihr Geld zurück? Ein auf Anlagebetrug spezialisierter Anwalt weiß, wie er den Spuren des Geldes folgt, denn wie man früher sagte, Geld ist nicht weg, sondern woanders. Nun lässt sich das ergänzen: Es ist nicht einfach, doch mit den richtigen Werkzeugen ist es möglich, Geld regelmäßig digital zu verfolgen – auch wenn es mit Bitcoin über einen Crypto Exchanger transferiert wurde.
 

 

RESCH Rechtsanwälte – Erfahrung im Anlegerschutz seit 1986
Wenn Sie ein Opfer von ETFCorp geworden sind und wissen wollen, ob und wie Sie Ihr Geld zurückbekommen können, rufen Sie an, unter  030 885 9770 oder  füllen Sie den Fragebogen aus. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.

15.10.2022


Kontakt per Messenger

Selbstverständlich können Sie uns auch via Messenger kontaktieren


Kontakt

RESCH LAW

RESCH PL

RA Jochen Resch

RA Manfred Resch