Everfx – ist das seriös? BaFin und kanadische Finanzaufsicht warnen

Der vorgebliche Online-Broker Everfx verkauft sich als ernsthafter Player für das Online-Trading. Es gibt jedoch zahlreiche Hinweise, dass bei Everfx inakzeptable Zustände herrschen. Es gibt Berichte von Tradern über Everfx, in denen von Telefonterror und Abzocke die Rede ist. Inzwischen haben viele Anleger der Everfx Sorge, dass sie ihr eingesetztes Kapital nicht wiedersehen. Die Webseite von Everfx ist längst abgestellt und wurde durch den Nachfolger Axiance ersetzt. „Everfx, ist das seriös oder unseriös?“ wird sich gewiss so manch ein Anleger nun fragen. Welche Erfahrungen haben Anleger mit der Tradingplattform Everfx aus Zypern gemacht? Zu welchem Urteil werden Anleger kommen und wie werden die Geschäftspraktiken bewertet? Haben Sie Geld beim Trading investiert und sind mit den Ergebnissen unzufrieden? Was können Anleger dann tun und welche Hilfen gibt es?

 

Everfx: Große Versprechen auf everfx.com!
Was wird den verblüfften Besuchern auf www.everfx.com da aufgetischt? “EverFX ist ein internationales Online-Broker-Unternehmen, das Privatanlegern und institutionellen Anlegern Zugang zu mehr als 130 Handelsinstrumenten in 6 Anlageklassen bietet. Wir arbeiten erfolgreich in der ganzen Welt und konzentrieren uns darauf, eine breite Palette unserer Kunden mit zuverlässigen professionellen Dienstleistungen zu versorgen. Unser Erfolg basiert auf der Vielfalt, Flexibilität, Transparenz der vorgeschlagenen Lösungen und einer offenen, wohl fundierten Preisstruktur. Unser Ziel ist es, langfristige und enge Beziehungen mit unseren Kunden aufzubauen, indem wir ihnen die erforderlichen Instrumente, Kenntnisse und Fähigkeiten zur Verfügung stellen und sie dabei unterstützen, Erfolg und Stabilität in ihren Handelsaktivitäten zu erzielen.” Das ist nur ein kleiner Auszug der unglaubwürdigen Versprechen, die Interessierte auf der Webseite von Everfx finden. Konnten Sie von der Anlageberatung der Everfx profitieren? Haben Sie erfolgreich mit einem Everfx CFD-Handelskonto am Trading teilgenommen oder haben Sie andere Erlebnisse gehabt? Haben Sie Geld verloren und Sie fragen sich warum? Und wer steckt hinter Everfx?

Everfx: Wer ist das?
Diese Frage zu beantworten, wird vielen Trader und Anlegern sehr schwerfallen, da die Everfx-Macher alles tun, um die wahren Verhältnisse zu verschleiern. Dies ist allerdings nicht ungewöhnlich, da die Täter häufig diverse dieser Websites mit dem vermeintlich gleichen Geschäftsmodell betreiben und diese schnell ins Netz bringen, aber auch genauso zügig wieder abschalten. Vielfach wird dabei auch die Top-Level-Domain häufig verändert, möglicherweise auch um die Finanzaufsichts- und Strafverfolgungsbehörden zu täuschen. Untersuchen man die Website genauer, so finden man in der Fußzeile der deutschsprachigen Version der Website kaum leserlich in Minischrift folgende Angaben:
“Gruppe Linzenzen:  ICC Intercertus Capital Ltd. ist authorisiert and reguliert von Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC), mit Lizens-Nr. 301/16. EEA Grenzüberschreitende Registrierung: FCA (FSA, UK), ref. no. 763771 | CNMV (Spain) reg. 4256 | AFM Netherlands | FI Sweden | KNF Poland
ICC Intercertus Capital (Cayman) Limited is authorisiert and reguliert von Cayman Islands Monetary Authority (CIMA), with Lizenz-Nr. 1444866Die Kartentransaktionen werden von ihrer Tochtergesellschaft abgewickelt, Digital Age Solutions Limited, was bei Antheon 2, Kato Polemidia, 4151 Limassol Zypern liegt, mit Registrierungsnummer. HE 388419.
Fiscus Capital Seychelles Limited ist eine durch die Financial Services Authority Seychelles (FSA) zugelassene und regulierte Firma mit der Lizenznummer SD036. Die Kartentransaktionen werden von ihrer Tochtergesellschaft GAAM Digital Progressus Ltd abgewickelt, die sich in Antheon 2, Monovoliko 4, Kato Polemidia, 4151 Limassol, Cyprus befindet und die Registrierungsnr. HE403613 hat.”
Prüft man allerdings die englischsprachige Version der Website gibt es diese Informationen zum Betreiber der Website www.everfx.com:
„Authorised and Regulated:
FSA Licence no: SD036
Legal: This website is owned and operated by Fiscus Capital Seychelles Limited, incorporated in Seychelles, on 08/05/2019, with registration no. 8425627-1 and registered address at CT House, Office 9A, Providence, Mahe, Seychelles.
EverFX is a trade name operated by Fiscus Capital Seychelles Limited, licensed by Seychelles Financial Services Authority (FSA) with license no: SD036
The card transactions are processed by its subsidiary entity, GAAM Digital Progressus Limited, which is located at Antheon 2, Monovoliko 4, Kato Polemidia, 4151 Limassol, Cyprus and with registration no. HE 403613. Transactions made through Paysafe Group Limited are processed through Fiscus Capital Seychelles Limited. Note: Services displayed in this website are provided by Fiscus Capital Seychelles Limited and not any affiliate entity.“

Everfx: Fiscus Capital Seychelles Limited!
Durchleuchtet man die die Firmen genauer, wird es interessant. Zuerst die Firma Fiscus Capital Seychelles Limited. Bei den Seychellen handelt es sich um eine Inselgruppe im Indischen Ozean vor der Ostküste Afrikas, die wegen ihrer laxen Gesetzgebung bei Offshore-Unternehmen sehr beliebt ist und häufig von Kriminellen für Briefkastenfirmen benutzt wird. Im Firmenregister findet man folgende Angaben:
●    FISCUS CAPITAL SEYCHELLES LIMITED
●    CT House, Office 9C, Providence, Mahé, Seychelles
●    Contact: Mr. Georgios Karoullas
●    Phone: (+248) 4373577
●    Email: [email protected]
●    Website: int.everfx.com
●    Trade Name: EVERFX
Georgios Karoullas ist Kennern der Szene gut bekannt und führt uns gleich nach Zypern.

Everfx: Lizenz in Zypern
Zypern? In Zypern hat auch die Firma ICC Intercertus Capital Ltd in Antheon 2, Monovoliko, Kato Polemidia, CY-4151 Limassol, Cyprus ihren Geschäftssitz. Warum sich die ICC Intercertus Capital Ltd auf Zypern niedergelassen hat, bleibt ihr Geheimnis. Liegt es etwa an Georgios Karoullas? Als seriöser Finanzplatz ist Zypern ist jedenfalls nicht bekannt. Vielmehr stand das Steuerparadies Zypern vor dem Bankrott und die Trümmer der Finanzkrise mussten mühsam beseitigt werden. Und dies mit Riesenverlusten für die Anleger! Zuletzt war Zypern wieder in einen Skandal verwickelt, bei dem Pässe der Republik Zypern an internationale Kriminelle verkauft wurden, die damit ungehindert Zugang zur Europäischen Union erhielten. Auch dies ein interessantes Schlaglicht, um sich ein Bild über den Wirtschaftsstandort Zypern und die Seriosität seiner Behörden zu machen. Experten ist die ICC Intercertus Capital Ltd wohlbekannt, denn dieser Firma kann über die Handelsplattform www.everfx.eu hinaus, noch die Handelsplattform www.inflyx.com zugeordnet werden. Dies ist allerdings nicht ungewöhnlich, da die Macher häufig diverse dieser Websites mit dem vermeintlich gleichen Geschäftsmodell betreiben und diese schnell ins Netz bringen, aber auch genauso zügig wieder abschalten. Vielfach wird dabei auch die Top-Level-Domain häufig verändert, vorliegend von Everfx zu Axiance.

Everfx: CFD-Geschäfte mit Kleinanlegern?
Und was ist von den Finanzgeschäften der Everfx beziehungsweise der Axiance mit deutschen Kleinanlegern zu halten? Über beide Webseiten werden Geschäfte mit Differenzkontrakten (Contracts for Difference – CFD) und Forex angeboten. Hier muss man sich klarmachen, dass Geschäfte mit CFDs mit privaten deutschen Kleinanlegern für diese Firmen beschränkt sind. Erst Ende 2019 hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin diese Handelsbeschränkungen verlängert und mitgeteilt: „Finanzielle Differenzkontrakte (Contracts for Difference, CFD) dürfen in Deutschland auch künftig nur eingeschränkt an Kleinanleger vermarktet, vertrieben und verkauft werden. … Die BaFin greift damit erneut die erheblichen Anlegerschutzbedenken auf, die sie bereits bei ihrem ersten Verbot von CFD mit Nachschusspflicht im Mai 2017 geäußert hatte. Insbesondere bei diesen Differenzkontrakten sieht die BaFin ein unkalkulierbares Verlustrisiko für Kleinanleger. Verluste sind hier nicht auf den Kapitaleinsatz des Kunden beschränkt, sondern können sein gesamtes Vermögen erfassen und ein Vielfaches seines eingesetzten Kapitals betragen. … Kleinanleger dürfen nach Meinung der Aufsicht nicht mit Startguthaben, Rabatten, Boni oder anderen Anreizen in Risiken, die mit CFD verbunden sind, gelockt werden.“ Darüber müssen die Firmen, so auch die Everfx und Axiance ihre Kunden aufklären. Tun sie dies nicht, so machen sie sich schadensersatzpflichtig und die Anleger können ihr Geld zurückfordern. Wurden Sie über die Risiken aufgeklärt oder haben Sie andere Erfahrungen gemacht?

Everfx: Offshore-Dependance Cayman Islands
Doch mit Zypern ist die Reise noch nicht zu Ende! Auf den Cayman Islands gibt noch die Firma ICC Intercertus Capital (Cayman) Limited. Was hat diese Firma in der berüchtigten Steueroase zu suchen? Eine Regulierung und Überwachung durch die Finanzaufsichtsbehörde Cayman Islands Monetary Authority (CIMA) erscheint doch eher fragwürdig, wenn man sich an die kriminellen Steuerhinterzieher erinnert, die ihr Unwesen auf den Cayman Islands treiben. Wie sind die Geschäftspraktiken der Everfx einzuordnen? Ist das seriös oder unseriös? Zu welchem Urteil werden die Anleger kommen?

Everfx: ICC Intercertus Capital im Visier der Finanzaufsichtsbehörden!
Nicht weiter erstaunlich ist es, wenn bei diesen unseriösen Geschäftspraktiken die Handelsplattformen ins Visier der Finanzaufsichtsbehörden geraten. So warnte die kanadische Finanzaufsichtsbehörde AMF vor den Aktivitäten von ICC Intercertus Capital Ltd, ICC Intercertus Capital (Cayman) Limited und Fiscus Capital Seychelles Limited mit der Tradingplattform www.everfx.com.

Everfx: BaFin-Warnung
Und auch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) warnte am 06.04.2020 vor den unerlaubten Geschäften der ICC Intercertus Capital (Cayman) Limited: „BaFin untersagt den unerlaubt erbrachten Eigenhandel. Die BaFin hat mit Bescheid vom 24. März 2020 gegenüber der ICC Intercertus Capital (Cayman) Limited, Grand Cayman, Cayman Inseln, die sofortige Einstellung des grenzüberschreitenden Eigenhandels angeordnet. Die Gesellschaft bietet deutschen Kunden auf der von ihr betriebenen Handelsplattform www.everfxglobal.com sowie www.everfx.com finanzielle Differenzkontrakte (Contracts for Difference - CFD), Termingeschäfte, Futures, Optionen und andere derivate Kontrakte an, die auf Grundwerte wie Waren, Finanzinstrumente, Währungen, Zinssätze, Indices oder Kombinationen dieser Produkte laufen. Damit betreibt das Unternehmen gewerbsmäßig den Eigenhandel nach § 1 Absatz 1a Satz 1 Nr. 4 lit. c Kreditwesengesetz (KWG). Über die nach § 32 Absatz 1 KWG erforderliche Erlaubnis der BaFin verfügt es jedoch nicht. Es handelt daher unerlaubt. Der Bescheid ist noch nicht bestandskräftig.“ Und was bedeuten diese Warnungen für die Kunden, die schlechte Erfahrungen mit den Firmen ICC Intercertus Capital Ltd, ICC Intercertus Capital (Cayman) Limited und Fiscus Capital Seychelles Limited und den Tradingplattformen www.everfx.com, www.everfxglobal.com, www.everfxint.com, www.everfx.eu, www.inflyx.com und neuerdings www.axiance.com gemacht haben?

Everfx heißt jetzt Axiance
Der Name hat gewechselt, der Betreiber ist derselbe, aber für die Opfer von Everfx fühlt man sich nicht verantwortlich. Man behauptet gegenüber den Opfern, dass ihre Accounts nicht auffindbar wären und man deshalb nichts machen könne. Die öffentlichen Anfragen an das Management bleiben konsequent unbeantwortet. Rätselhaft bleibt, weshalb die zypriotische Finanzaufsicht CySEC bisher untätig blieb.

Everfx: Welche Hilfe gibt es bei Anlagebetrug? 
Dieserlei Missständen auf dem nicht reglementierten Kapitalmarkt geht die Anlegerschutzkanzlei Resch Rechtsanwälte seit über 30 Jahren nach. Die Arbeitsweise der Everfx ist dementsprechend nichts Neues. Resch Rechtsanwälte haben im Laufe der Jahre ein effektives Equipment zum Aufspüren der einbehaltenen Investitionen und Verfolgen der Geldspuren entwickelt. In Zeiten des Internets wird es immer aufwendiger, Gelder wirklich verschwinden zu lassen. Je zügiger die Anleger die Spur des Geldes verfolgen, desto besser stehen die Chancen, dass sie ihr Geld sichern lassen können. Nun kommt es darauf an, dass die von Everfx geschädigten Anleger sofort aktiv werden.

RESCH Rechtsanwälte – Erfahrung im Anlegerschutz seit 1986
Wenn Sie ein Opfer von Everfx geworden sind und wissen wollen, ob und wie Sie Ihr Geld zurückbekommen können, rufen Sie an, unter 030 885 9770 oder füllen Sie den Fragebogen aus. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.

22.10.2020

 

Imagefilm