Green Planet ++ Insolvenzverfahren ++ Forderungsanmeldung

Teak Plantage

Die Anleger der Green Planet AG haben dieser Tage ein Schreiben des Insolvenzverwalters Michael Grosser zur Forderungsanmeldung erhalten. Manche Anleger mögen sich fragen, wie dieses Formular auszufüllen ist.

Green Planet: Persönliches Baumeigentum?

Gemäß dem Geschäftsmodell der Green Planet AG sollte der Anleger Teakholzbäume kaufen. Mit einem Baumzertifikat wurde ihm „persönliches Baumeigentum“ an dort genau spezifizierten Bäumen zugesichert.

Insolvenz Green Planet AG: Stehen den Anlegern Aus- und Absonderungsrechte zu?

Es stellt sich die Frage, ob sich aus diesem Eigentum an den Bäumen ein Aus- oder Absonderungsrecht ergibt. Ein solches Absonderungsrecht kann wertvoller sein als eine Quote, die am Ende eines oft über 10 Jahre laufenden Insolvenzverfahrens dem Einzelnen verbleibt.

Green Planet: Strafrechtliche Ermittlungen wegen Schneeballsystem


Ob den Anlegern der Green Planet AG ein solches Aus- oder Absonderungsrecht besteht, hängt von noch zu klärenden Fakten ab. Bekanntlich laufen bei der Staatsanwaltschaft Frankfurt Ermittlungen wegen eines Betrugsverdachtes gegen den früheren Vorstand Manfred Wander. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft lautet, dass die Green Planet ein Schneeballsystem betrieben hat. Mit den neuen Geldern sind die Ausschüttungen an die früher beigetretenen Anleger bezahlt worden. Wieviel Geld ist tatsächlich in den Erwerb der Teakholzbäume geflossen?

Green Planet: Haben die Käufer überhaupt Eigentum an Bäumen erworben?

So muss zunächst festgestellt werden, ob denn die gekauften Bäume tatsächlich existieren und ob sich für jeden einzelnen Käufer tatsächlich eine eigentumsähnliche Rechtsstellung zuordnen lässt. Zudem ist zu klären, wie die gesellschaftlichen Beteiligungsverhältnisse der deutsche Green Planet AG an der Green Planet in Costa Rica gestaltet sind.

Zur Klärung all dieser noch offenen tatsächlichen und rechtlichen Fragen empfiehlt es sich, dass sich möglichst viele Geschädigte zusammenschließen und sich diese für alle wichtigen Fragen gemeinsam klären lassen.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Geschädigten der Green Planet neben der Prüfung ihres individuellen Falles die Klärung der oben genannten Fragen an. Diese Prüfung ist kostenlos. Füllen Sie das Kontaktformular aus oder rufen Sie an unter 030 885 9770.

Resch Anlegerrecht

Nützliche Informationen zu Ökofonds

  • Ökofonds riskant für Anleger

4 group content

4 fghfghfghfghfghfgh