Green Planet AG ++ Insolvenz ++ Was kann der Anleger tun?

Teak Plantage

 

Auf Grund der Erfahrungen von Resch Rechtsanwälten kam die Insolvenz der Green Planet AG nicht überraschend, nach der Verhaftung des früheren Vorstandes Manfred Wander. Unter dem Vorwurf des Betreibens eines Schneeballsystems war die Insolvenz der Green Planet AG wohl unvermeidlich.

 

 

Was ist jetzt von Seiten der Anleger zu tun?

Dem Vernehmen nach hat die Staatsanwaltschaft im Zuge der Razzia im April die Konten der Green Planet AG beschlagnahmt. Es besteht also zu hoffen, dass noch erhebliche Geldbeträge damit sichergestellt werden konnten.

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Miguel Grosser bestellt worden. Das Insolvenzverfahren läuft unter dem Aktenzeichen des Amtsgericht Frankfurt 810 IN 884/14 G.

Resch Anlegerrecht

Nützliche Informationen zu Ökofonds

  • Ökofonds riskant für Anleger

4 group content

4 fghfghfghfghfghfgh