Anklage gegen Grüezi ++ Schrottimmobilien Berlin

 

Die Staatsanwaltschaft Berlin hat jetzt Anklage gegen die Ex-Vorstände der Grüezi Real Estate AG und zahlreiche Vermittler aus deren Umfeld erhoben. Den mutmaßlichen Betrügern werden zahlreiche Straftaten im Zusammenhang mit dem Verkauf von Schrottimmobilien vorgeworfen.

Unseriöse Steuersparmodelle

Die zehn Angeklagten sollen Schäden in Millionenhöhe versursacht haben, indem sie unerfahrenen Anlegern ihre Schrottimmobilien als Steuersparmodelle unter Vorspiegelung falscher Tatsachen aufgeschwatzt haben. Unter den Angeklagten ist auch ein Berliner Notar, dem Untreue in 10 Fällen in Tateinheit mit Beihilfe zum Bandenbetrug sowie ein Fall von Falschbeurkundung im Amt vorgeworfen wird. Er soll zudem zahlreiche fragwürdige Kaufverträge beurkundet haben.

Staatsanwaltschaft Berlin legt Schrottimmobilien Sumpf trocken

Der Prozess soll im März 2015 beginnen. Die Staatsanwaltschaft hat damit ihre überaus erfolgreiche Arbeit fortgesetzt, mit dem der Berliner Schrottimmobilienmarkt ausgetrocknet wurde.

Ein Notar will Senator für Verbraucherschutz sein

Es begann seinerzeit mit der Berufung des „Schrottimmobiliennotars“ Michael Braun zum Senator für Verbraucherschutz im Jahr 2010. Nach öffentlichem Protest war Braun zurückgetreten, als seine Verwicklungen mit der Berliner Schrottimmobilienszene, insbesondere auch der Grüezi Gruppe, offenbar wurden. Man könnte fast sagen, dass sich Michael Braun ungewollt um den Verbraucherschutz verdient gemacht hat. Er hat die Diskussionen um den Schrottimmobilienmarkt und die öffentliche Wahrnehmung der Schrottimmobilien Opfer in Gang gesetzt.

Affäre um Notar Braun löst Ermittlungen aus

Durch die Affäre Braun sind letztlich die strafrechtlichen Ermittlungen über die Machenschaften auf diesem „Grauen Kapitalmarkt“ der Schrottimmobilien angestoßen worden. Im Jahr 2012 ist dann die Bande zu Kai Klug zu mehreren Freiheitsstrafen verhaftet worden. Offenbar wurde auch, dass der frühere Notar Marcel Eupen  eng mit der Bande um Kai Klug zusammengearbeitet hat. Auch Eupen wurde 2013 zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt. Die Ermittlungen gingen aber weiter, gerade weil auch die Kai Klug Gruppe auch für die Grüezi Immobilien vermittelt hatte.

So geht Verbraucherschutz bei Schrottimmobilien

Die Anstrengungen der Berliner Staatsanwaltschaft und des Landeskriminalamtes sind der beste Beweis, wie Verbraucherschutz  zum Erfolg führt. Die die vielfach von den Parteien geforderte Bevormundung der Bürger im Bereich Anlegerschutz bringen wenig. Auch das vom Bundesjustizministerium auf den Weg gebrachte Kleinanlegerschutzgesetz ist eher ein Feigenblatt. Aktive Strafverfolgung ist das Mittel, das wirklich hilft. Berlin kann hier als bewährtes Vorbild gelten.  

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.