HL Wachstumswerte Europa III ++ Fragwürdiges Ankaufsangebot

Mit einiger Verwunderung werden die Anleger des Immobilienfonds Hannover Leasing Fonds Nr. 193 Wachstumswerte Europa III das Schreiben vom 26.01.2018 erhalten haben. Hannover Leasing Wachstumswerte Europa III teilt den Anlegern mit, dass die Projekt Drosbach GmbH ein Ankaufsangebot macht zu 50 % des Nominalwertes und auch nur bis zu einer Gesamtsumme von 10 Millionen Euro.

HL Wachstumswerte Europa III gescheitert
Bei einem Gesamtvolumen des Fonds von 450 Millionen Euro und einem Eigenkapitalanteil von 200 Millionen Euro ist das aber wohl nur ein „Tropfen auf den heißen Stein“. Trotzdem sind die Fakten mehr als ernüchternd. Jetzt gibt die Fondsverwaltung mehr oder weniger offiziell zu, dass ihr Projekt gescheitert ist.

HL Wachstumswerte Europa III: Die Bank hat angeblich Schuld
Unkommentiert nimmt die Fondsverwaltung der Hannover Leasing Wachstumswerte Europa III GmbH & Co. KG das Schreiben der Projekt Drosbach GmbH vom 19.01.2018 zur Kenntnis, dass es Probleme mit der Immobilie gibt, die freilich durch das unverantwortliche Handeln einer finanzierenden Bank verschärft wurden. Nett umschrieben sind damit die Parkplatzproblematik, der Sonnenschutz und die Wärmedämmung. Der Generalmieter, die Kovac Objektgesellschaft, fährt durch erhebliche Mietrückstände zweistellige Millionenverluste ein.

HL Wachstumswerte Europa III: Millionenverluste bei der Vermietung
Wie lange kann das gut gehen? Sollte der Generalmieter Kovac die Verluste nicht mehr auffangen können und wollen, würde das wohl direkt auf die zwischengeschaltete Gesellschaft und letztlich auf den Immobilienfonds Hannover Leasing Wachstumswerte Europa III durchschlagen. Die Konsequenzen mag man sich gar nicht vorstellen.

HL Wachstumswerte Europa III: Risiken falsch dargestellt
Hätten die Anleger das gewusst, hätten sie wohl kaum die Beteiligung gezeichnet. Die Initiatoren haben diese in dem Prospekt des Hannover Leasing Wachstumswerte Europa III nicht richtig dargestellt. Daraus ergibt sich grundsätzlich ein Anspruch auf Schadensersatz.

HL Wachstumswerte Europa III: Wie seriös ist das Lockangebot?
Obwohl sich Anleger mit vermeintlichen Lockangeboten, die angesichts des kläglichen Volumens ohnehin nur für wenige Anleger infrage kommen, abspeisen lassen, sollten sie sich auf die potenziellen Schadensersatzansprüche konzentrieren. Auch bei der Vermittlung musste auf die Problematik hingewiesen werden, die den Hannover Leasing Wachstumswerte Europa III ausmachen.

HL Wachstumswerte Europa III: Anleger fordern Schadensersatz
Der Anlageberater hätte seine Kunden umfassend informieren müssen und auch über die schon damals erkennbare unklare Situation aufklären müssen. Wird eine solche Aufklärung unterlassen oder werden falsche Angaben gemacht, steht dem Anleger grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch zu. Der Anleger wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem Hannover Leasing Wachstumswerte Europa III nicht gezeichnet.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986

Wenn Sie Anleger des Hannover Leasing HL 193 Wachstumswerte Europa III sind und wissen möchten, ob und wie Sie Schadensersatzansprüche geltend machen können, rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie den Fragebogen aus. Sie erhalten eine kostenlose individuelle Ersteinschätzung Ihres Falles.



Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.