IBH-Immobilienfonds - Abstimmung im Umlaufverfahren

Die Anleger IBH-Immobilienfonds haben jetzt ein Einschreiben erhalten, in dem sie aufgefordert werden, schriftlich über die internen Kredite einen Verjährungsverzicht zu erklären und zum zweiten den Treuhänder CT-Treuhand-Steuerberatungsgesellschaft mbH auszutauschen. Was ist davon zu halten? Wie sollen Anleger der IBH-Immobilienfonds abstimmen?

Das Schreiben der Liquidationsgesellschaft AIF-Invest richtet sich an die nachstehenden IBH-Immobilienfonds:

IBH Dritte Grundbesitz Wohnbaufonds GbR
IBH Vierte Grundbesitz Wohnbaufonds GbR
IBH Fünfte Grundbesitz Wohnbaufonds GbR
IBH Sechste Grundbesitz Wohnbaufonds GbR
IBH Siebte Grundbesitz Wohnbaufonds GbR
IBH Achte Grundbesitz Wohnbaufonds GbR
IBH Neunte Grundbesitz Wohnbaubaufonds GbR
IBH Zehnte Grundbesitz Wohnbaufonds GbR
IBH Grundbesitz Wohnbaufonds Stuttgart-Neuhausen GbR
IBH Grundbesitz Wohnbaufonds Leipzig-Chemnitz GbR
IBH Grundbesitz Wohnbaufonds Berlin-Chemnitz GbR
IBH Grundbesitz Wohnbaufonds Bayern GbR
IBH Zweite Grundbesitz Wohnbaufonds Bayern GbR
IBH Dritte Grundbesitz Wohnbaufonds Bayern GbR
IBH Vierte Grundbesitz Wohnbaufonds Bayern GbR
IBH Grundbesitz Wohnbaufonds Ost-West GbR
IBH Zweite Grundbesitz Wohnbaufonds Ost-West GbR
IBH Grundbesitz Wohnbaufonds Potsdam GbR
IBH Grundbesitz Wohnbaufonds Nürnberg-Fürth GbR
IBH Grundbesitz Wohnbaufonds Nürnberg-Fürth Waldstraße GbR
IBH Grundbesitz Wohnbaufonds Ortszentrum Bad Kohlgrub GbR
IBH Fünfte Grundbesitz Vermögensverwaltung GbR
IBH Sechste Grundbesitz Vermögensverwaltung GbR
IBH Siebte Grundbesitz Vermögensverwaltung GbR
IBH Grundbesitz Vermögensverwaltung Chemnitz GbR
IBH Vierte Grundbesitz Vermögensverwaltung GbR
IBH Dritte Wohnbau Vermögensverwaltung GbR
IBH Immobilienfonds Geschäftsführungs- und Verwaltungsgesellschaft mbH 1. Dachfonds KG
IBH Immobilienfonds beschließen Auflösung


Die meisten der IBH Immobilienfonds haben im Jahr 2017 ihre Auflösung beschlossen. Obwohl nach dem Gesetz eigentlich die Geschäftsführung, in diesem Fall die IBH-Fondsverwaltung, als Liquidator einzusetzen gewesen wäre, hat Geschäftsführer Staratschek durchgesetzt, dass seine eigene neue AIF-Invest GmbH als Liquidator eingesetzt wird. Ein kleiner Schönheitsfehler, der aber in der Sache nicht wirklich wichtig ist. Er kostet ja nur das Geld der Anleger.

IHB Immobilienfonds und das Kreditkarussell

In den Gesellschafterversammlungen des Jahres 2017 wurde dann auch über die Kredite berichtet, die zwischen den 27 IBH-Fonds untereinander ausgereicht wurden. In diesen Versammlungen hat Herr Staratschek erklärt, er könne dazu Einzelheiten noch nicht sagen, die müssten noch erarbeitet werden. An dieser Aussage bestehen erhebliche Zweifel.

IBH Immobilienfonds: Informanten klären auf
Von anonymer Seite wurden den Resch Rechtsanwälten Unterlagen über die ausgereichten Kredite übermittelt, mit dem Hinweis, dass diese Zahlen immer völlig eindeutig gewesen und in der Buchhaltung auch so festgehalten worden seien.

IBH Immobilienfonds: Zahlen seit Jahren bekannt
Bemerkenswerterweise decken sich die schon im letzten Jahr übermittelten Zahlen des anonymen Informanten genau mit den jetzt von Herrn Staratschek in dem Einschreiben genannten Angaben zu den Darlehen. Was das Motiv für Herrn Staratschek´s Erklärungsversuche sind, mag sich jeder selber fragen.

IBH Immobilienfonds: Tritt tatsächlich Verjährung ein?
Unabhängig von diesen fragwürdigen Praktiken ist jedoch, eine Klärung über die Abwicklung dieser Kredite  herbeizuführen. Den Anlegern wird nicht dargelegt, ob in ihrem konkreten IBH Fonds  tatsächlich die Verjährung zum Jahresende eintritt oder ob es nicht um längst verjährte Forderungen geht. Sie sollen blind vertrauen. Deshalb können die Anleger nach hiesiger Auffassung einem Verjährungsverzicht derzeit nicht zustimmen.

IBH Immobilienfonds: Liquidator im Interessenkonflikt
Ganz schwierig ist die Situation für Geschäftsführer Staratschek. Es ist nicht erkennbar, wie er den offenkundigen Interessenkonflikten entgehen kann. Das Wohl des einen IBH Immobilienfonds ist der Schaden des anderen.

IBH Immobilienfonds: Was gegen die Absetzung der CT Treuhand spricht
Schwieriger wird es schon mit dem zweiten Tagesordnungspunkt. Gegen die Absetzung der CT Treuhand spricht, dass mit der Ablösung der CT Treuhand die Grundsteuer ausgelöst wird! Von dem wenigen verbliebenen Geld soll dann auch noch das Finanzamt einen saftigen Teil abbekommen. Wenn denn das so sein soll, muss dafür ein sehr wichtiger Grund vorliegen. Der ist allerdings nicht zu erkennen!

IBH Immobilienfonds: Krieg zwischen Staratschek und Müller
Wer die Gesellschafterversammlungen des letzten Jahres erlebt hat, mit welch spürbarer Verachtung, manche haben sogar Hass gespürt, sich Herr  Staratschek und CT-Treuhand-Chef Müller begegnet sind, wird schwerlich annehmen können, dass Herr Staratschek unvoreingenommen die Frage der „Entmachtung“ der CT-Treuhand beurteilen kann.

IBH Immobilienfonds: Müller und Staratschek waren mal Partner
Ein paar kurze Ausführungen zur Vorgeschichte: Herr Staratschek und Herr Müller haben bis vor Kurzem eine gemeinsame Anwaltskanzlei in München betrieben. Nach dem Tode des IBH-Immobilienfonds-Geschäftsführers Mulzer im Jahr 2015 hat dann – sicherlich in Abstimmung mit Müller – Herr Staratschek die Geschäftsführung der IBH-Fonds übernommen. Was der Grund für das tiefe Zerwürfnis zwischen Herrn Staratschek und Herrn Müller ist, sei dahingestellt. Auf jeden Fall geht der Streit zu Lasten der Gesellschafter der IBH-Fonds.

IBH Immobilienfonds: Wer hat Recht?
Herr Staratschek macht Herrn Müller etliche Vorwürfe, denen von Herrn Müllern massiv widersprochen wird. Die von Staratscheck erhobenen Vorwürfe dürften jedoch aus den verschiedensten Gründen nicht ausreichend sein, um CT Treuhand abzulösen.

IBH Immobilienfonds: Warum bedrängte Staratschek die Anleger?
Der Glaubwürdigkeit von Herrn Staratschek wäre es sehr zuträglich, wenn er den Anlegern erklären könnte, warum er so massiv unter Einsatz eines Callcenters mit Drohungen und Nötigungen die Anleger bedrängt, ihm genehme Personen, wie der FT-Treuhand oder einem Rechtsanwalt aus Gera Vollmachten zu erteilen. Welches Motiv steht dahinter?

IBH Immobilienfonds: Was plant Herr Staratschek?
Gibt es Hintermänner, die am Ende die Immobilien günstig übernehmen wollen? Das derartige Fragestellungen auftauchen verdankt Herr Staratschek seiner eigenen Desinformationspolitik. Es sei an dieser Stelle aufgerufen, das zu tun, was er in seinem ersten Schreiben aus dem Frühjahr 2017 angekündigt hat, nämlich für Transparenz zu sorgen und jeden Anschein zu vermeiden, er handele hinter dem Rücken der Anleger im Interesse Dritter.

IBH Immobilienfonds: CT Treuhand ist Teil des Gesellschaftsvertrages

Vor diesem Hintergrund ist es schwer den Anlegern einen Rat zu geben, die CT-Treuhand abzusetzen. Dies auch deshalb, weil im Gesellschaftsvertrag die Rolle der CT-Treuhand als integraler Bestandteil der IBH-Immobilienfonds festgehalten ist. Das ist damals so gewollt gewesen, dass es heute Einzelnen nicht mehr passt und dass es vielleicht auch nicht mehr den Interessen der Gesellschafter entspricht, ist eine andere Sache.

IBH Immobilienfonds: Offen und verständlich kommunizieren
Angesichts der ungeklärten offenen Fragen liegt es in der Hand von Herrn Staratschek seinen Weg zu kommunizieren. Die im Schreiben genannten Gründe vermögen alleine nicht zu überzeugen. Anlegern kann nicht geraten werden, in diesem Punkt die Zustimmung zu erteilen.

Resch Rechtsanwälte - Verbraucherschutz seit 1986

Wenn Sie Fragen zu dem Thema haben rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie den Fragebogen aus. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.