IBH Immobilienfonds ++ Gesellschafterversammlung in München

Für Freitag, den 18.08.2017, hat IBH Immobilienfonds Geschäftsführer Martin Staratschek zur Gesellschafterversammlung der Achte Grundbesitz Wohnbaufonds GbR in das Leonardo Royal Hotel in München eingeladen. Ist dem IBH Immobilienfonds-Geschäftsführer aufgefallen, dass gemäß Gesellschaftsvertrag der Achte Grundbesitz Wohnbaufonds GbR die Gesellschafterversammlung am Sitz der Gesellschaft in Chemnitz stattfinden muss? Ohnehin wundert die Art und vor allen Dingen die Tagesordnung zur außerordentlichen Gesellschafterversammlung der Achte Grundbesitz Wohnbau GbR. Was müssen Anleger wissen?

Wie ist die wirtschaftliche Situation des IBH Achte Grundbesitz?
Als grundsätzliche Kritik sei vorausgeschickt, dass nach wie vor keine Klarheit über die wirtschaftliche Lage des IHB Achte Grundbesitz Wohnbaufonds besteht. Zwar ist in TOP 3 erklärt, dass die Fondsgeschäftsführung zu den wesentlichen Geschäftsfällen und zur wirtschaftlich aktuellen Situation der Achte Grundbesitz Wohnbaufonds GbR vortragen will. Da jedoch noch nie eine Gesellschafterversammlung stattgefunden hat und seit vielen Jahren keinerlei Daten und Zahlen und Jahresabschlüsse vorgelegt worden sind, reicht eine derart lapidare Darstellung schwerlich aus, um im Rahmen einer Gesellschafterversammlung eine endgültige Entscheidung über die ebenfalls in der Tagesordnung zur Abstimmung gestellte Liquidation treffen zu können. Mit Bestürzung werden Anleger feststellen, dass ihre Achte Wohnbaufonds GbR anderen Gesellschaften ein Darlehen in Höhe von € 1.291.285,26 gewährt hat. Das bedarf einer umfassenden Aufklärung.

Warum erschwert Staratschek die Auflösung des Wohnbaufonds durch BAFIN Antrag?
Im Hinblick auf TOP 4 teilt die Geschäftsführung mit, dass sie einen Antrag zur Registrierung nach § 44 KAGB bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen BaFin gestellt hat. Vor dem Hintergrund der geplanten Liquidation macht dieser Schritt wenig Sinn. Es sei denn, Staratschek will die Liquidation erheblich verkomplizieren. Der Antrag sollte umgehend zurückgenommen werden.

IBH Fonds nicht für 2 Treuhänder konstruiert
Auch der in TOP 5 genannte Abschluss neuer Treuhandverträge ist im Hinblick auf die gesellschaftsvertraglichen Regelungen problematisch. Die Treuhandgesellschaft CT Treuhand ist nicht nur im Verhältnis zwischen Treuhänder und Treugeber tätig, sondern sie führt auch eine ganze Reihe rein gesellschaftsrechtlicher Funktionen innerhalb der Achte Wohnbaufonds GbR durch. Das Konzept bei Immobilienfonds ist nicht auf zwei parallel arbeitende Treuhänder ausgerichtet. Es ist auch  nur schwer zu erkennen, warum die FD Treuhandgesellschaft im Zuge der Liquidation eingeschaltet werden soll. Aber dieses Geheimnis, warum von Seiten Staratscheks die FD Treuhandgesellschaft hineingedrängt wird, verspricht Staratschek ja auf der Gesellschafterversammlung zu erläutern.

IBH Achte Grundbesitz Wohnbaufonds soll aufgelöst werden
Ohne genaue Informationen zur wirtschaftlichen Situation wird nun die Auflösung der Gesellschaft, wie in TOP 6 vorgeschlagen. Grundsätzlich ist der Liquidation nicht zu widersprechen. Ob es derzeit eine günstige Situation auf dem Immobilienmarkt in Chemnitz gibt, sei dahingestellt. Daran bestehen erhebliche Zweifel. Aber gleichwohl hilft es nicht weiter, denn es kommt auf die Immobilien in Chemnitz und zwar konkret auf die Standorte Theodor-Lessing-Straße 13 und Vetterstraße 19 an.

IBH Achte Grundbesitz offen Fakten offenlegen
Wichtig ist, dass überhaupt erst einmal Transparenz geschaffen wird. Das ist ein Vorwurf, den  man den IBH-Fonds seit Jahrzehnten vorwirft! Auch Geschäftsführer Staratschek hat offenkundig nicht die Absicht, hier Transparenz walten zu lassen. Grundlage für einen Liquidationsbeschluss muss eine völlige Offenlegung der Einnahmen und Ausgaben des Fonds sein. Grundlage muss auch eine unabhängige Begutachtung durch einen staatlich anerkannten Sachverständigen sein, der die Objekte bewertet.

IBH Achte Grundbesitz: Auflösung muss überwacht werden!
Des Weiteren ist dringend zu empfehlen, dass ein Beirat aus den Reihen der Gesellschafter und damit unabhängig von FD Treuhand, IBH-Geschäftsführung und auch von CT Treuhand aufpasst, dass hier keine Vermögenswerte verschleudert werden. Ohne diese Fakten vorher zu kennen, wird ein Beschluss über die Liquidation schwierig werden. Auf welcher Grundlage sollen Entscheidungen getroffen werden?

IBH Achte Grundbesitz:  Überflüssige neue Regelung zu Liquidator
Auch TOP 7 ist im Hinblick auf die Bestellung des Liquidators irreführend. In § 8 des Gesellschaftsvertrages heißt es, dass der jeweilige Geschäftsführer Liquidator ist. Es ist schwer ersichtlich, warum hier eine andere Regelung getroffen werden soll. Warum also Geschäftsführer Martin Staratschek eine eigene Gesellschaft, nämlich die aif invest GmbH, die ja noch in Gründung ist, als Liquidator vorschlägt und zwar zusammen mit der FD Treuhandgesellschaft und da Michael Steenhuis? ACHTUNG! Beide können frei agieren und die Immobilie frei verwerten. Welches Eigeninteresse besteht? Liegt ein Interessenkonflikt vor?

IBH Achte Grundbesitz: Welche Rolle spielen die Gallinat Bank Abwickler
Die FD Treuhandgesellschaft wird nicht verleugnen, dass sie hier im Interesse der Abwicklung der ehemaligen Gallinat Bank tätig sein dürfte. Die Gallinat Bank hat eine ganze Reihe von Geschäftsanteilen der Gesellschafter übernommen, die damals ihre Kredite nicht mehr bedienen konnten. Wird also die Gallinat Bank im Sinne der übrigen Gesellschafter tätig werden?

Resch Rechtsanwälte werden an der Gesellschafterversammlung teilnehmen und diejenigen Gesellschafter vertreten, die ihnen die Vollmacht erteilt haben.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986

Wenn Sie als Gesellschafter der IBH Achte Grundbesitz Wohnbaufonds GbR Fragen haben, rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie das Kontaktformular aus.