IBH Immobilienfonds – Umlaufbeschlüsse zur weiteren Liquidation

Als neuer Liquidator neben der FD Treuhand hat die AIF Invest den Gesellschaftern ein dickes Paket übermittelt. Anleger sollen im Wege des Umlaufverfahrens, also nicht im Rahmen einer Gesellschafterversammlung, in einer schriftlichen Abstimmung Entscheidungen treffen.

IBH Immobilienfonds: Die Vollmachtvariante beschließen
Viele Anleger fühlen sich überfordert und wissen nicht, wie sie entscheiden sollen. Klar ist, dass nach der Liquidation jetzt die Immobilien verwertet werden sollen. Es spricht dafür, dass im Falle des akut anstehenden Verkaufs, die Gründungsgesellschafter auch tatsächlich ihre Zustimmung erteilen und damit den Verkauf ermöglichen. Hier sei also den Anlegern angeraten, die zweite Alternative, nämlich die Vollmacht zu erteilen, zu wählen.

IBH Immobilienfonds: AIF Invest Konzept wirkt überdimensioniert
Der Fonds-Management-Vertrag der AIF Invest erscheint überdimensioniert. Zudem ist überhaupt noch nicht klar, dass tatsächlich die BaFin im Nachhinein die Einsetzung einer sogenannten Kapitalverwaltungsgesellschaft fordert. Auch sind die Kosten hoch. Angesichts der noch nicht bestimmbaren echten Verkaufserlöse besteht das Risiko, dass bei einer längeren Liquidation die Verwaltungskosten den verbleibenden Wert schlicht auffressen.  

IBH Immobilienfonds: Was ist mit den 20 Mio Euro Krediten?
Im Übrigen ist anzumerken, dass die spannende Frage, wie die reale Verwertung jetzt aussehen soll, völlig ungeklärt ist. Unklar ist auch, inwieweit für die zwischen Fonds hergereichten Krediten in einem Gesamtvolumen von 20 Mio. Euro Zinsen berechnet werden müssen. Es gibt unzählige Unsicherheitsfaktoren, so dass die Risiken klein gehalten werden müssen.

IBH Immobilienfonds: Informationen der Schutzgemeinschaft lesen!
IBH Empfehlenswert ist zudem der Beitrag der Schutzgemeinschaft, der sich ausführlich mit dieser Problematik auseinandersetzt. Als ergänzende Lektüre wird dieser Beitrag den Anlegern der IBH Immobilienfonds dringend empfohlen.    

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986
Für weitergehende Fragen können Anleger der IBH Immobilienfonds anrufen unter der Telefonnummer 030 885 97 70 oder auch den Fragebogen ausfüllen. Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung , was Sie jetzt noch tun können.

Im Übrigen sei auch noch einmal die Lektüre des Artikels über die irreführende Nachricht zum vorzeitigen Verkauf hinzuweisen, die auf dieser Internetseite am 16.12.2017 unter Aktuelles veröffentlicht wurde.