Infinus meldet Insolvenz an ++ Bewertung ++ Anwalt

Die Infinus AG Finanzdienstleistungsinstitut hat nach der Razzia und der Beschlagnahme von Vermögenswerten am 07.03.2014 Insolvenz angemeldet. Zum Insolvenzverwalter wurde Rechtsanwalt Bruno Kübler bestellt, der bereits vorläufiger Insolvenzverwalter der Future Business KG aA ist.

Infinus weist Vorwürfe zurück.
Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Infinus 58 Millionen Euro Provision kassiert hat, die aus Geschäften der Future Business Gruppe stammen. Der Future Business werden betrügerische Finanzanlagen vorgeworfen. Der Anwalt der Infinus weist diese Vorwürfe zurück. Gegenüber der Sächsischen Zeitung erklärt er, dass es keinerlei Hinweise auf Vermögensverschiebungen gibt. Er kündigte eine Beschwerde an.

Klagen gegen Infinus werden umgestellt
Resch Rechtsanwälte haben bereits Klagen gegen das Infinus Haftungsdach eingereicht. Die Klagen werden nunmehr umgestellt. Die Klagen richten sich direkt gegen den Haftpflichtversicherer.