Invcenter.com – Finanzmarktaufsicht warnt vor Anlagebetrug

Der angebliche Online-Broker INVcenter.com gibt vor, ein seriöser Anbieter für das Online-Trading zu sein. Auf dessen Domain Invcenter.com bietet er den Handel mit sogenannten Contracts for Differences (CFDs) und Forex-Trading (Währungshandel) an. Es mehren sich jedoch die Hinweise, dass es bei Invcenter.com nicht so zugeht, wie die Trader es erwarten. Immer mehr Nutzer von Invcenter.com melden sich und berichten von Telefonterror, Abzocke und Anlagebetrug. Viele Trader haben ihr bei Invcenter.com eingesetztes Kapital vollständig verloren, obwohl ihr Trading erfolgreich lief. Zurecht fragen diese nun, wie sie das auf Invcenter.com eingesetzte Kapital wiederbekommen. Welche konkreten Optionen gibt es für die von Invcenter.com geprellten Anleger? Was können die durch Invcenter.com geschädigten Trader nun tun? Wo bekommen die Opfer von Invcenter.com Hilfe?

 

Invcenter.com: Adressen
Auf der Webseite ist die Adresse First floor, First St. Vincent Bank Ltd. Building, James street, P.O.B 1574, Kingstown VC0100 St. Vincent and the Grenadines angegeben. Die registrierten Trader wurden von folgenden E-Mail-Adressen angeschrieben:  adamw@invcenter.com, alicew@invcenter.com, angelaj@invcenter.com, averyh@invcenter.com, backoffice@invcenter.com, billing@invcenter.com, damians@invcenter.com, gregl@invcenter.com, jackm@invcenter.com, marye@invcenter.com, rosea@invcentet.com und support@invcenter.com.

Invcenter.com: Telefonnummern
Cold Calls und weitere Anrufe erfolgten, laut den Angaben verschiedener Opfer von Invcenter.com, über die britischen Telefonnummern +44 121 790 0913, +44 122 492 8659, +44 122 492 8883, +44 122 563 7126, +44 161 394 1925, +44 161 394 2088, +44 203 318 7919, +44 203 818 7316, +44 203 868 0189, +44 203 868 1172, +44 203 868 1316, +44 203 868 7862, +44 203 954 6356, +44 203 991 0009 und +44 774 368 2181.

Invcenter.com: Webseite und deren Betreiber
Die Domain wurde am 15. April 2011 registriert. Die Seite ist auf Englisch, Deutsch und Portugiesisch aufrufbar. Seit einiger Zeit wird Invcenter.com von der Advanced Software Solutions Ltd. benutzt. Diese behauptet ein registriertes Büro in der ersten Etage, im Gebäude der First St. Vincent Bank in der James Street, in Kingstown auf den Karibikinseln St. Vincent und Die Grenadinen zu haben. Ein Registriernummer wird jedoch nicht angegeben. Den Tradern werden vier verschiedene Kontoarten angeboten. Es gibt das MINI-Konto mit der Mindesteinzahlungssumme von 200 Dollar, das SILVER-Konto mit der Unterstützung durch einen Senior Account Manager, das GOLD-Konto mit einem VIP-Account-Manager und das PLATINUM-Konto mit einem Handelstrainer und exklusivem Positionszugang.

Invcenter.com: Hinweise auf Anlagebetrug
Boten Ihnen Mitarbeiter von Invcenter.com einen Bonus an? Hat jemand anderes Geld von Ihrem Konto bei Invcenter.com abgehoben? Schlägt der Login auf Ihr Konto bei Invcenter.com seit einiger Zeit fehl? Werden Ihre Anrufe bei Invcenter.com nicht mehr angenommen? Ist das Handelskonto bei Invcenter.com eingefroren? Forderte man Sie nach größeren Verlusten auf, mehr Geld auf das Konto von Invcenter.com einzuzahlen? Ist die Webseite von Invcenter.com plötzlich offline? Wurde Ihr Konto bei Invcenter.com gesperrt? Jede bejahte Frage ist ein Hinweis auf Anlagebetrug.

Invcenter.com: Vorgehensweise der Anlagebetrüger - Aushorchen
Die Angebote von Invcenter.com werden in sozialen Medien und passenden Foren beworben. Weiter geht es mit den Methoden des Social Engineerings. Nachdem sich ein Interessent registriert hat, erhält bald einen Anruf. Bei diesen scheinbar lockeren Telefonaten, werden die Interessenten unbemerkt ausgefragt. Bei der Gelegenheit versuchen sich die Anrufer von Invcenter.com manchmal, unter dem Vorwand die Software einzurichten, dauerhaften, unbemerkten Zugang zu den Geräten der Trader zu verschaffen.

Invcenter.com: Vorgehensweise der Anlagebetrüger - Trading
Die Mindesteinzahlung von 200 Euro auf das Konto von Invcenter.com ist nur der Anfang. Dazu muss man wissen, dass den Opfern das Trading auf Invcenter.com nur vorgegaukelt wird. Die Trader können auf diese Weise viel einfacher manipuliert werden. Nach ein paar Gewinnen, wird den Tradern klargemacht, dass sie für große Gewinne auch mehr investieren müssen. Deshalb locken die anderen Kontoarten mit Senior- oder VIP-Account Managern.

Invcenter.com: Vorgehensweise der Anlagebetrüger - Manipulationen
Weil in den Vorgesprächen so viele Informationen gesammelt wurden, haben die Täter nun leichtes Spiel. Sie können mit den verschiedenen Manipulationstechniken, je nach Bedarf, Enttäuschung oder Euphorie generieren und auf diese Weise Kontrolle über das Opfer erlangen. Das gelingt nur in einem Zeitfenster. In diesem ringen sie dem Trader immer höheren Einsätze ab. Erst wenn er kein Geld mehr hat oder er endlich misstrauisch wird, schließt sich das besagte Zeitfenster.

Invcenter.com: Vorgehensweise der Anlagebetrüger - Auspressen statt Auszahlung
Die Anlagebetrüger von Invcenter.com denken natürlich nicht daran, auch nur einen Teil ihrer Beute zurückzugeben. Erstmal wird das Opfer mit erfundenen Geschichten, wie eine Prüfung durch ein Finanzamt, dem Verdacht auf Geldwäsche oder etwas ähnlichem solange wie möglich hingehalten. Irgendwann meldet sich bei ihm plötzlich und unerwartet eine angeblich externe Stelle. Dem Opfer wird mitgeteilt, der gewünschte Betrag stünde nun zur Überweisung bereit. Es müsse nur noch die Steuer, die Provision für den Account-Manager oder etwas Anderes entrichtet werden. Es handelt sich jedoch nur um den Versuch, das Opfer ein letztes Mal abzuzocken.

Invcenter.com: Vorgehensweise der Anlagebetrüger - Blocken und Chargeback
Sobald nichts mehr rauszuholen ist, werden die Verbindungen zwischen Invcenter.com und dem Treader für immer unterbrochen. Telefonnummern und E-Mail-Adressen werden geblockt. Alle Kontaktversuche werden abgewehrt. Dann schlägt die Stunde der Chargeback-Anbieter mit Domain-Namen, wie Brokercomplaintregistry, Brokerdispute oder Scamrecovery arbeiten mit denselben Methoden, wie die betrügerischer Broker. Den häufig noch unter Schock stehenden Opfern versprechen sie, das Geld von den betrügerischen Online-Brokern zurückzuholen. Natürlich verlangen sie dafür eine hohe Provision – in Form einer Vorauszahlung. Ist das Geld überwiesen, werden die nochmals Betrogenen ebenso geblockt, wie zuvor beim Broker.

Invcenter.com: Anlagebetrug?
Eine Regulierung oder Legitimierung des Online-Brokers Invcenter.com gibt es nicht. Es fehlt eine Autorisierung durch eine anerkannte europäische Aufsichtsbehörde, wie die britische Financial Conduct Authority (FCA) oder die von Brokern häufig genutzte Cyprus Securities and Exchange Commission (CySec). Ebenso, fehlt die Erlaubnis der für Deutschland zuständigen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Von der FCA gibt sogar eine Warnung. Ebenso taucht Invcenter.com in der Warnliste der italienischen  Commissione Nazionale per le Società e la Borsa (CONSOB) auf. Dass es sich hier um ein Schema des Kapitalanlagebetrugs handelt ist kaum zu übersehen. Darum kann man den Opfern von Invcenter.com nur raten, umgehen einen Anwalt für Anlagebetrug hinzuzuziehen.

Invcenter.com: Wo sind die Betrüger aktiv?
Wir haben es bei Invcenter.com mit Anlagebetrug in Deutschland, der Schweiz und Österreich zu tun. Die Aktivitäten der Invcenter.com beschränkten sich also keineswegs nur auf den DACH-Raum. Weil sich Invcenter.com ebenso an Trader in Portugal und Brasilien wendet, ist es nur eine Frage der Zeit bis sich auch von dort weitere Betrogene melden. Ein Blick in die Liste der Aufsichtsbehörden ist vor jedem finanziellen Engagement bei einem neuen Online-Broker ratsam. Eine andere Frage ist, von wo aus die Betrüger agieren. Möglicherweise von Russland aus, den einige Überweisungen der Trader wurden auf Banken in Russland transferiert.

Invcenter.com: Schadensersatzansprüche gegenüber Banken
Für Finanzdienstleistungen und Investmentgeschäfte in Deutschland ist eine Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unbedingte Voraussetzung. Das Tätigen, Unterstützen oder Ermöglichen solcher Geschäfte, auch grenzüberschreitend nach Deutschland hinein, ist verboten. Personen und Unternehmen die sich trotzdem daran beteiligen sind den betroffenen Tradern zu Schadensersatz verpflichtet. Das gilt auch für beteiligte Banken, die es versäumt haben Kontoinhaber und Geldflüsse über deren Konten zu prüfen. Derartige Anlagebetrugsfälle wären ohne solche Banken kaum machbar gewesen.

Invcenter.com: Anlegersituation
Die Lage ist nicht so hoffnungslos, wie es scheint. Sie können sich wehren und hoffen Ihr Geld zurückerstattet zu bekommen. Selbst wenn es derzeit nicht möglich ist, die Anlagebetrüger von Invcenter.com dingfest zu machen. Immerhin wurden die Geldtransaktionen über Konten abgewickelt, die renommierte Geldhäuser bereitstellten. Die haben es zweifellos versäumt, die hohen transferierten Summen auf Unrechtmäßigkeit zu prüfen. Derartige Unterlassungen ermöglichten den Anlagebetrug erst.

Invcenter.com: Hilfe bei Anlagebetrug
Was tun bei Anlagebetrug? Welche Hilfe bei Anlagebetrug können die Opfer von Invcenter.com beanspruchen? Bei einem erfahrenen Rechtsanwalt für Kapitalanlagebetrug finden die von Invcenter.com betrogenen Trader idealerweise Hilfe. Er oder ein Rechtsanwalt für Trading ist in der Lage sich um Ihren Fall mit Invcenter.com zu kümmern. Das heißt die strafrechtlichen Aspekte des Kapitalanlagebetrugs zu verfolgen sowie parallel die Rückholung der Gelder zu betreiben und den möglichen Schadensersatz von den beteiligten Banken einzufordern.

Invcenter.com: Anleger wollen ihr Geld zurück!
Mit diesem Wissen hätten sich wohl keiner auf Geschäfte mit Invcenter.com eingelassen. Nun bleibt den Geschädigten bloß noch die Möglichkeit, sich um Wiedergutmachung zu bemühen. Dazu müssen Fragen geklärt werden. Wohin sind die von Invcenter.com unterschlagenen Gelder geflossen? Kann man sein bei Invcenter.com eingesetztes Kapital irgendwie zurückbekommen?

Invcenter.com: Der Spur des Geldes folgen!
Seit mehr als 30 Jahren verfolgt die Anlegerschutz-Kanzlei Resch Rechtsanwälte die Missstände auf dem grauen Kapitalmarkt. Die Methoden und Vorgehensweise der Invcenter.com sind so betrachtet nichts wirklich Neues. Resch Rechtsanwälte haben im Laufe der Zeit eine umfangreiche Palette von Instrumenten zum Aufspüren und Verfolgen der Geldspuren entwickelt. In Zeiten des Internets ist es nahezu unmöglich geworden, Gelder tatsächlich verschwinden zu lassen. Wichtig ist dabei, dass wir ohne Verzug handeln. Je zügiger die wir die Spur des Geldes verfolgen, desto größer sind die Chancen, dass Sie ihr eingesetztes Kapital wiederbekommen.

RESCH Rechtsanwälte – Erfahrung im Anlegerschutz seit 1986
Sind Sie ein Opfer der Anlagebetrüger von Invcenter.com? Wollen Sie wissen, ob und wie Sie Ihr bei Invcenter.com investiertes Geld zurückerhalten? Füllen Sie bitte den Fragebogen aus oder rufen Sie an. Sie erreichen uns unter +49 30 885 9770. Sie bekommen eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.

 

 

Imagefilm