IVG EuroSelect 17 Amstelveen

 

Kann man die Beteiligung am IVG EuroSelect 17 Amstelveen kündigen und sein Geld zurück erhalten? Diese Frage stellen sich viele der rund 3.900 Anleger, die den IVG EuroSelect 17 Amstelveen gezeichnet haben. Es ist eine Unternehmensbeteiligung, die regelmäßig zur Altersvorsorge nicht geeignet sein dürfte.

Risiko des Totalverlustes bei IVG EuroSelect 17

Der Zeichner geht ein unternehmerisches Risiko ein. Vielfach wurden Anleger nicht über die damit verbundenen Risiken des Totalverlustes aufgeklärt. Ihnen wurde die Beteiligung am IVG EuroSelect 17 Amstelveen als eine sichere Beteiligung dargestellt. Dies stellt keine ordnungsgemäße Anlageberatung dar. Dem Anleger muss ein umfassendes und realistisches Bild von der Kapitalanlage vermittelt werden.

IVG EuroSelect 17: Haftung der Bank bei Falschberatung

IVG Nach den Beobachtungen von Resch Rechtsanwälte wird nicht jedes Anlageberatungsgespräch diesen Anforderungen gerecht. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes hat der Anleger das Recht, im Falle der Falschberatung von dem Vermittler und die meist  dahinterstehende Bank Schadensersatz zu verlangen. Dabei kommt es freilich immer auf die persönlichen Umstände an.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte prüfen für die Anleger des IVG EuroSelect 17 Amstelveen, ob eine Rückabwicklung und Schadensersatz möglich ist. Diese Prüfung ist kostenlos. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.

Resch Anlegerrecht