JCP Johnson Capital Private, was ist das? Nachfolger der UGI?

Nach dem Niedergang der UGI Unique Global Investment durch Vertriebsverbote der österreichischen FMA der deutschen BaFin sollte das Geschäft der UGI Unique Global Investment von der JCP Johnson Capital Private übernommen werden. Der Sitz der JCP Johnson Capital Investment ist offiziell in Singapur, aber mehr als eine Adresse dürfte dort nicht zu finden sein.

JPC Johnson Capital Private nur eine Kreation des eines Marketing-Spezialisten?

Ist die JCP Johnson Capital Private nur eine Kreation des Netzwerkmarketing-Spezialisten Konstantin Haslauer aus Wien, mit einer hübschen, aber nichtssagenden Webseite? Laut dieser Webseite soll bei der JCP Johnson Capital Private das Banking und Fintech vereinigt werden. Genial! Aber das sind nur Phantastereien. Genauso wie die Annahme, dass tatsächlich eine Bank in Singapur bestehen könnte. Die Spuren führen zurück zu Haslauer und seine im Zuge der Expansion der Unique Global Investment vorangetriebenen Kontakte in Berlin und Potsdam.

JCP Johnson Capital Private: Ist der Traum geplatzt?
In einem neuesten Schreiben, dass von dem E-Mail-Account der siegma-ag.com abgeschickt wurde und den Anlegern die Rückabwicklung des Investments bei der Unique Global Investments verspricht, ist davon auszugehen, dass der Traum von der eigenen Online Bank JCP Johnson Capital Private schneller geplatzt ist, als er mühsam seit dem Sommer 2018 vorbereitet wurde.

JCP Johnson Capital Private: Teil von Haslauers PROMKC24
Die Ankündigungen für die Johnson Capital waren gigantisch. Noch im November 2018 hat Konstantin Hassler seine Partner per E-Mail [email protected] die Eckdaten für zukünftige Gespräche mit Millionären mitgeteilt. Danach sollte die Johnson Capital Private bereits 2017 von seiner PROMKC24-Holding übernommen worden. Die JCP Johnson Capital Private habe eine Banklizenz.

JCP Johnson Capital Private: Was sind die glänzenden Zahlen wert?
Im Juni 2018 sei dann, so Haslauer, der "Entschluss gefasst mit dieser Banklizenz eine Onlinebank aufzubauen, welche den int. Standard einer .... Bank beinhalte". Nach den Informationen von Haslauer soll die JCP Johnson Capital Private ein Eigenkapital von GBP 1.000.000,00 haben, das auf 15.000.000 (?) in 2019 aufgestockt wird. Das Investmentkapital sollte 25,3 Million (?) mit Stand 2018 betragen. Die Bank habe 9.800,00 Kunden weltweit und gebundene Assets von 25 Millionen (?). Im 2. Quartal soll dann der IPO Start mit 80 Millionen (?) beginnen. Der Gewinn nach Steuern habe 2017 bei 4,5 Millionen (?) gelegen mit einer Gewinnerwartung in 2018 für 11,5 Millionen (?).

JCP Johnson Capital Private: Welche Währung ist gemeint?
Die Fragezeichen (?) stehen für die NICHT in der E-Mail genannten Währung: Aber gleich ob es GBP, USD oder Euro wären, es stellt sich doch als eine beachtliche Zahl dar. Beim Börsengang sollen die Assets dann „große 250 Mio“ bringen. Aber wie es scheint, ist alles nur Schall und Rauch.

Resch Rechtanwälte: Anlegerschutz seit 1986
Für weitere Informationen rufen Sie an unter +4930 885 97 70 oder füllen Sie den Fragebogen aus. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.