Keystone International Markets Limited – Erfahrungen: Zahlt nicht aus

Die Keystone International Markets gibt vor, dass dem Anleger ausgezeichnete Bedingungen bereitgestellt werden, um beim Online-Trading gleichzeitig schnelles und sicheres Geld zu verdienen. Alles bei Keystone International Markets ist Anlagebetrug. Das Geld ist gleich in den Taschen der Anlagebetrüger gelandet. Alles, was der Anleger auf seinem Bildschirm sieht, ist eine Täuschung. Kein Cent ist investiert worden. Nichts wird bei der Keystone International Markets gehandelt. Können Sie von ähnlichen Erfahrungen berichten? Wie bekommt der Anleger sein Geld von unseriösen Anbietern zurück? Welche Hilfe gibt es bei Anlagebetrug? Was können Anleger tun, die von der Keystone International Markets betrogen worden sind?
 


Keystone International Markets: Haltlose und unseriöse Beteuerungen
Was wird den ahnungslosen Besuchern auf der Website von Keystone International Markets da aufgetischt? “Traden Sie mit Keystone International Markets Limited. Wir halten den höchsten Standard in unserem kombinierten Angebot für unsere Trader in Bezug auf das Marktangebot, die Handelsplattform und die Werkzeuge aufrecht, um Sie zu größeren Höhen auf Ihrer finanziellen Leiter zu führen” Dies ist nur ein Beispiel für die suspekten Versprechen, die Anleger auf der Webseite von Keystone International Markets finden. Nichts davon wurde von Keystone International Markets eingehalten. Leider sorgt das zwielichtige Geschäftsgebaren für miserable Erfahrungen und unglückliche Anleger!

Keystone International Markets: Domain-Eintrag versteckt!
Natürlich wollen die Anlagebetrüger nicht, dass man sie leicht aufspüren kann. Deshalb hat die Webseite der Keystone International Markets Limited auch kein Impressum mit den vollständigen Angaben und einer Anschrift der Betreiber der Webseite. Die Registrierung der Domain ksimarkets.com erfolgte am 23.06.2022 bei NameCheap, Inc. durch eine Person namens Han Yong, welche die Emailadresse [email protected] bei der Anmeldung verwendet hat und als Kontakt-Telefonnummer die +852.1561561585 mit Ländervorwahl Hongkongs angegeben hat. Bezüglich des Aufenthaltsortes dieses Registranten finden wir in den Domaindaten noch das Länderkürzel GB (steht für Großbritannien) sowie die Postleitzahl DN3 6GB. Es bleibt fraglich, ob Han Yong sich final nun in Hong Kong, Großbritannien oder in einem ganz anderen Land aufhält.


Keystone International Markets: Irreführung auf der Webseite
Auffällig ist zudem das schöne Hafenfoto innerhalb des Internetauftritts der ksimarkets.com. Es handelt sich um die weltberühmten Hafen Stockholms in Schweden. Schweden? Wie passt das nordische Land denn nun in dieses Konstrukt, dachten wir doch noch bis eben, die Firma würde im Großraum Hong Kong sitzen, oder war es doch Malaysia, oder gar Großbritannien? Es scheint, als wollten die Macher der Keystone International Markets Limited ihre Investoren ganz bewusst in die Irre führen, um so den Weg zu ihnen zu verschleiern. 

Keystone International Markets: Internationale Recherchen
Die weltweite Suche nach einer etwaigen Keystone International Markets Limited in den einschlägigen Registern führt zu keinem Ergebnis. Die Keystone International Markets Limited ist ein Phantasieprodukt. Aber mit unseren Recherche-Werkzeugen ist es unserem Investigations-Team gelungen, die Fährte zu den Anlagebetrügern aufzunehmen. Es bleibt bloß eine Frage der Zeit, bis auch die regulatorischen Institutionen – es sei hier exemplarisch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) genannt – auf Keystone International Markets Limited aufmerksam werden und vor ihren strafwürdigen Aktivitäten warnen werden.

Keystone International Markets: Schema des Anlagebetruges
Der Anlagebetrug läuft gewöhnlich nach dem immer gleichen Schema ab: Anleger steigen mit einer kleinen Summe – meist 250 Euro – ein und erleben schnell, wie sich dieser Betrag vermehrt, so dass sie bereit sind, immer höhere Summen zu einzuzahlen. Die Scherereien beginnen jedes Mal, wenn ein Anleger sein Geld ausgezahlt haben möchte, denn nun müssen vorgeblich erst einmal Steuern, Provisionen, Gebühren oder was auch immer gezahlt werden. Viele Anleger durchschauen erst mit Verspätung, dass sie Anlagebetrügern aufgesessen sind, die nie die Absicht hatten, das Geld wieder auszuzahlen.

Keystone International Markets: Welche Hilfe gibt es bei Anlagebetrug?
Wie bei Anlagebetrug verfahren, fragen sich viele wütende Anleger, denn eine Strafanzeige zu stellen, macht kaum Sinn, weil Strafanzeigen vor allem der Strafverfolgung dienen, aber nicht der Wiederbeschaffung des Geldes. Auf welche Hilfe kann man bei Anlagebetrug hoffen und wie erhalten die geschädigten Anleger ihr Geld wieder? Ein auf Anlagebetrug spezialisierter Anwalt muss wissen, wie man der Spur des Geldes folgt, denn wie hieß es doch früher, Geld ist nie weg, sondern nur woanders. Heute lässt sich ergänzen: Es ist diffizil, aber mit den geeigneten Werkzeugen ist es möglich, Geld systematisch digital zu verfolgen – selbst wenn es mit Bitcoin über einen Crypto Exchanger transferiert wurde.
 


RESCH Rechtsanwälte – Erfahrung im Anlegerschutz seit 1986
Wenn Sie ein Opfer von Keystone International Markets geworden sind und wissen wollen, ob und wie Sie Ihr Geld zurückbekommen können, rufen Sie an, unter  030 885 9770 oder  füllen Sie den Fragebogen aus. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.

07.11.2022


Kontakt per Messenger

Selbstverständlich können Sie uns auch via Messenger kontaktieren


Kontakt

RESCH LAW

RESCH PL

RA Jochen Resch

RA Manfred Resch