Krypto-Währungen droht Totalverlust

Eine deutliche Warnung hat die europäische Börsenaufsicht ESMA im Hinblick auf den Kauf neuer Internetwährungen ausgesprochen. Das sei hoch riskant. Den Anlegern drohe ein Totalverlust. Die Börsengänge solcher Währungen seien unreguliert, intransparent und auch technologisch ungetestet. Vor solchen Initial Coin Offerings (ICOs) sei dringend gewarnt.

Krypto Währungen bieten keinerlei Sicherheit
China hat diese ICOs sogar verboten. Nur für die Initiatoren scheint das Ganze ein gutes Geschäft zu sein. Mit dem Verkauf sogenannter digitaler Token können binnen Stunden mehrere Millionen Euro Gelder eingesammelt werden. Es gibt da keinerlei Sicherheit. Die Anleger wetten allein auf die Kursgewinne der digitalen Währungen. Auch die BaFin hat sich in den vergangenen Wochen sehr kritisch zu diesen neuen Krypto-Währungen positioniert.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986

Wenn Sie Fragen haben oder wissen möchten, wie derartige Geschäfte ablaufen, rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie das Kontaktformular aus.

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.