Lucro Trade – Eine böse Falle für unerfahrene Trader

Die IVS Holdings Limited betreibt Lucro Trade und eine dazugehörige Handelsplattform. Die Gesellschaft hat sich auf der Inselgruppe St. Vincent und die Grenadinen registrieren lassen.
Als Registriernummer wird die 24745 IBC 2018 und als Adresse Suite 305, Griffith Corporate Centre, P.O. Box 1510, Beachmont, Kingstown, St. Vincent und die Grenadinen angegeben. Die Geschäfte von Lucro Trade werden von der SIV Services Ltd. aus dem Baltikum gesteuert, die als Adresse Harju maakond, Tallinn, Kesklinna Linnaosa, Roosikrantsi tn 2-K435 in Estland angibt und dort unter der Nummer 14489944 registriert ist.

 

Lucro Trade: Registriert auf Offshore-Finanzplatz
Unternehmen wie Lucro Trade und Co. wählen solche Plätze aus, weil dort nur geringe Steuern anfallen sowie Vertraulichkeit und damit einhergehende Anonymität geboten wird. Damit wird wohl jedem klar, dass es sich bei Lucro Trade um ein unreguliertes Angebot handelt.

Lucro Trade: Ein unreguliertes Angebot
Handelsplattformen wie Lucro Trade, mit unregulierten Angeboten, ist es untersagt ihre Dienstleistungen in Deutschland anzubieten. Dass diese das trotzdem tun, liegt in erster Linie daran, dass die deutschen Strafverfolgungsbehörden nicht viel dagegen unternehmen können, weil die Akteure von jedem Ort der Welt aus operieren können, sofern er über Internet verfügt.

Lucro Trade: Risiken sind nicht überschaubar
Der Handel mit Rohstoffe, Indizes, Aktien und Kryptowährungen ist schon von sich aus hochspekulativ und für private Anleger nicht geeignet. Wenn das Trading, wie bei Lucro Trade, auf einer nicht regulierten Plattform stattfindet, gibt es für ihr eingesetztes Kapital keinerlei Sicherheiten für den Fall einer Insolvenz der Betreiber und es gibt in Streitfällen keinerlei Aussicht sich mit dem Anbieter zu einigen.

Lucro Trade: Totalverlustrisiko
Die Händler haben es mit einem Totalverlustrisiko auf drei Ebenen zu tun. Das Geld ist weg, wenn sich die Kurse nicht erwartungsgemäß entwickeln. Das Geld ist weg, wenn die Plattform oder deren Betreiber insolvent wird. Und das Geld ist weg, wenn es sich beim Betreiber der Plattform um einen Betrüger handelt. Zahlreiche ehemalige Nutzer der Plattform sagen, dass es sich bei Lucro Trade um Anlagebetrug handelt.

Lucro Trade: Ehemalige Händler warnen
Bis zu sechsstellige Belege haben Händler über Lucro Trade investiert und zum Teil siebenstellige Kontostände erreicht. Doch der erfolgreiche Handel nützt nichts, wenn der Betreiber sich weigert das Geld auszuzahlen. Anfänglich werden scheinbar plausibel klingende Gründe für die Verweigerung vorgeschoben, wie zum Beispiel Verdacht auf Geldwäsche. Letztlich geht es den Gaunern nur darum Zeit zu gewinnen.

Lucro Trade: Irgendwann bricht der Kontakt ab
Nachdem anfangs eine offenherzige Kommunikation mit Maximilian Groß, Emma Heinz, Michael Hoffmann, Benedikt Kraft, Klaus Richter, Maja Schweigert, Damian Schulz, Udo Seemann und den anderen Herr Müllers und Frau Beckers normal war, machen sich die Kontakte, bei denen es sich wohl durchweg um von für Lucro Trade erfundene Fake-Personen handelt, später schnell rar. Telefonate werden nicht mehr angenommen und E-Mails werden nicht beantwortet.

Lucro Trade: Die nächsten Schritte für betroffene Händler
Die betroffenen Händler sollten umgehend einen fachkundigen Rechtsanwalt aufzusuchen, um überprüfen zu lassen, welche Handlungsoptionen gegenüber Lucro Trade und ihren Initiatoren bestehen. Dabei spielt die individuelle Situation jedes einzelnen Händlers eine Rolle. Sie bekommen Gewissheit darüber, ob und welche Ansprüche auf Schadensersatz bestehen, gegen wen genau diese geltend zu machen sind und wie diese schnellstmöglich durchgesetzt werden können.

Lucro Trade: Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1988
Resch Rechtsanwälte bieten den Händlern auf Lucro Trade die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Bitte füllen Sie dazu den Fragebogen aus oder rufen Sie an, unter 030 885 97 70.

Imagefilm

Referenzen