Dima24 - Malte Hartwieg wegen Betruges angeklagt

Milliarden Euro hatte Malte Hartwieg über seine Dima24 Vertriebsgesellschaft von zigtausenden Anlegern eingesammelt und in unzählige Fonds, die meistens seinem eigenen Einflussbereich zuzurechnen waren, investiert. Jetzt steht Malte Hartwieg vor dem Strafgericht in München und muss sich wegen Betruges verantworten.

Dima24: Das Firmenimperium des Malte Hartwieg

Vor bald 10 Jahren hat der gelernte Maurer Malte Hartwieg mit der Dima24 ein Imperium aufgebaut, das in Deutschland seines Gleichen gesucht hat. Dabei hat er im Wesentlichen über eine eigene Rating-Agentur eigene Fonds mit so griffigen Namen, wie Selfmade Capital, NCI New Capital Invest, Euro Grundinvest oder Panthera, aufgelegt.

Dima24: Malte Hartwieg steckte heimlich hinter allen Fonds
Der Haken daran war allerdings, dass Malte Hartwieg die Verknüpfungen und letztlich seine eigene Rolle als der „Herrscher des Imperiums“ nicht offenlegt hatte. Den Anlegern haben die Mitarbeiter der Dima24 den Eindruck vermittelt, als würden sie objektiv und unabhängig Fonds empfehlen, die von der scheinbar autonomen, aber tatsächlich hauseigenen Rating-Agentur Kaptal Rating FFT ausgesucht und deshalb getrost weiterempfohlen werden konnten.

Dima24: Nur kleiner Ausschnitt kommt zur Anklage
Zur Anklage gegen Malte Hartwieg ist jetzt wohl nur ein kleiner Ausschnitt von insgesamt 288 tateinheitlichen Fällen betreffend die Selfmade Capital EMIRATES 5 GmbH & Co. KG in Tatmehrheit mit Betrug in 323 tateinheitlichen Fällen betreffend die Selfmade Capital 7 GmbH & Co. KG gekommen. Der Vermögensschaden beträgt „nur“ 14,4 Millionen Euro.

Dima24: Mutmaßungen zur Anklage gegen Malte Hartwieg
Vermutlich ist dieser eher kleine Teil des Gesamtkomplexes deswegen zur Anklage gegen Malte Hartwieg gekommen, um die drohende Verjährung abzuwenden. Zum anderen mag sich aber auch die Anklage gegen Malte Hartwieg auf diese Fälle deshalb reduziert haben, weil die Beweislage eindeutig ist und auch Hunderte oder Tausende gleichgeartete Fälle mehr nicht zu einem höheren Strafmaß führen würden.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986
Wenn Sie Fragen zu dem Komplex Dima24 des Malte Hartwieg und seiner Gesellschaften haben, rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie das Kontaktformular aus. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.