Abgasskandal - Mercedes stoppt die Dieselmodelle

Mercedes hat Pkw mit einem Dieselmotor mit der Norm 6 b vor zurückgerufen. Jetzt folgt der Auslieferungsstopp für Mercedes Dieselmodelle. Erfasst der Abgasskandal jetzt auch Mercedes mit voller Wucht?

Mercedes Abgasskandal: Welche Diesel Modelle sind betroffen?
Mercedes hat die Auslieferung mehrerer Mercedes-Dieselmodelle gestoppt. Dazu gehören die Dieselfahrzeuge der A-, B- und C-Klasse, die bis Ende Mai produziert wurden. Grund für den Stopp ist der angekündigte Rückruf für Fahrzeuge, die einen Dieselmotor nach der Abgasnorm 6 b enthalten.

Mercedes Abgasskandal: Mercedes will Software Update für Diesel
Zuerst will Mercedes die Software auf den neuesten Stand bringen bevor die Diesel-Pkw ausgeliefert werden. Mercedes muss europaweit 774.000 Fahrzeuge zurückrufen. Darunter 238.000 allein in Deutschland. Begründet wird dieses mit dem Vorwurf der unzulässigen Abgastechnik. In einer Konferenz mit Bundesverkehrsminister Scheuer hatte sich Daimler-Chef Zetsche darauf geeinigt, man werde die Mercedes-Dieselfahrzeuge unverzüglich mit der richtigen Software aufrüsten.

Resch Rechtsanwälte – Verbraucherschutz seit 1986
Wenn Sie als Dieselfahrer von dieser Maßnahme betroffen sind, Rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie den Fragebogen aus. Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung.