Nordic Financial Services – Erfahrungen: Anleger getäuscht

Die Nordic Financial Services impliziert, dass dem Anleger allerbeste Möglichkeiten gewährt werden, um mit den Kauf begehrter Aktien schnell und sicher Geld zu erwirtschaften. Bei Nordic Financial Services ist alles Anlagebetrug. Kein Cent ist investiert worden. Das Geld ist gleich in den Taschen der Anlagebetrüger gelandet. Alles, was der Anleger auf seinem Bildschirm sieht, ist Fake. Nichts wird bei der Nordic Financial Services gehandelt. Können Sie von vergleichbaren Erfahrungen berichten? Wie bekommt der Anleger sein Geld von unseriösen Anbietern zurück? Was können Anleger tun, die von der Nordic Financial Services betrogen worden sind? Welche Hilfe gibt es bei Anlagebetrug?
 


Nordic Financial Services: Halbseidenes und dreiste Lügen auf der Webseite
Was müssen die perplexen Besucher auf nordicfinancialservices.com lesen? „Als unser Unternehmen im Jahr 2012 gegründet wurde, suchte unser Gründer, Ingwar Claus Nordström, auf der ganzen Welt nach den klügsten Köpfen, den Innovativen und den Freigeistern, damit wollte er unseren Kunden Zugang zu hervorragenden Investment Möglichkeiten verhelfen. Die Wurzeln des Unternehmens liegen in der Betreuung von privaten Vermögen. Zu unseren Kunden zählen viele vermögende Privatkunden und institutionelle Investoren. Unsere Unternehmens-DNA lautet: Vermögen erhalten und mehren, indem man es auf verschiedene Anlageklassen aufteilt. Dabei ist es unerheblich, ob uns ein Anleger mehrere Millionen Euro anvertraut oder monatlich 50 Euro in einen Fondssparplan einzahlt – unsere Verantwortung ihm gegenüber ist die Gleiche.“ Dies ist nur ein kleiner Auszug der fragwürdigen Beteuerungen, die Interessierte auf der Webseite von Nordic Financial Services finden. Keines dieser vollmundigen Versprechen von Nordic Financial Services wurde gehalten. Bedauerlicherweise sorgt das kriminelle Geschäftsgebaren nur für miserable Erfahrungen und unglückliche Anleger!

Nordic Financial Services: Verräterische Domaindaten!
Natürlich wollen die Anlagebetrüger nicht, dass man sie leicht aufspüren kann. Untersucht man die Domaindaten zu nordicfinancialservices.com so stellt man fest, dass die Website am 20.11.2021 über den Internetdienstleister Internet Domain Service BS Corp registriert wurde und der Server unter der IP 5.252.179.224 über die Firma Mivocloud Srl gehostet wird. Doch damit nicht genug. Es kommt auch die Internetdomain nfs-exchange.com zum Einsatz. Diese Website wurde am 03.12.2021 über den Internetdienstleister Hosting Concepts B.V. d/b/a Registrar.eu registriert und wird in den Niederlanden über die Firma AS-HOSTINGER gehostet. Mithin versuchen sich die Betreiber hinter den Internetdienstleistern zu verstecken.

Nordic Financial Services: Wer steckt dahinter?
Die Anlagebetrüger verschleiern ihre Identität perfekt – fast. Wer ist also der Betreiber? Auf der Website nordicfinancialservices.com findet sich ein Impressum, dem man folgende Angaben entnehmen kann:
●    Head office: Nordic Financial Services, 1185 Avenue of the Americas, NY 10036, New York, USA
●    Tel: +1 646 663 6105
●    Tel: +1 646 663 6106
●    Fax: +1 646 663 6107 (Fax)
●    [email protected]
●    Europe office: Nordic Financial Services, Fleminggatan 18, 112 26 Stockholm, Sweden
●    Tel: +46 81 21 621 57
●    Tel: +46 81 216 30 06
●    Fax: +46 85 250 46 70
●    [email protected]
●    Organization number: 556073-2596
●    Board of directors: Ingwar Claus Nordstroem, Peter Forsberg, Jeffrey Holland
●    Supervisory authority: Financial Supervisory Authority (Finansinspektionen), Box 7821, 103 97 Stockholm
●    Frank Straub is responsible for the content of the website.
 


Nordic Financial Services: Alles nur Täuschung
Prüft man die einschlägigen Firmenregister, so findet man zwar Firmen mit dem Namen Nordic Financial Services, allerdings handelt es sich um andere Firmen, die mit dem vorliegenden Tatkomplex nichts zu tun haben. Von einer angeblichen Firmengründung im Jahre 2012 kann nicht die Rede sein. Hier wird vielmehr die Möglichkeit genutzt, dass Anleger Firmen verwechseln und damit für Verwirrung gesorgt wird. Dies gilt auch für die vermeintlichen Manager „Ingwar Claus Nordström“, „Peter Forsberg“ und „Jeffrey Holland“. Hier werden mal wieder die Namen von Sportlern und Schauspielern genutzt, um Recherchen zu erschweren. Auch an den vermeintlichen Standorten in New York und Stockholm findet man keine Hinweise auf Nordic Financial Services. Gleichwohl ist uns der Modus Operandi der Tatbegehung gut bekannt und wir können aufgrund unserer umfassenden Ermittlungen auch schon eine vorläufige Zuordnung zu einer bestimmten Tätergruppe vornehmen.

Nordic Financial Services: Warnungen der Finanzaufsichtsbehörde!
Es ist wenig überraschend, dass Nordic Financial Services mit ihren Geschäftsgebaren und dem fragwürdigen Auftreten bereits ins Visier der deutschen Finanzaufsicht (BaFin) geraten ist. So veröffentlichte die BaFin bereits am 24.08.2022 die folgende Warnung: „BaFin ermittelt gegen die Nordic Financial Services - Die BaFin stellt gemäß § 37 Absatz 4 Kreditwesengesetz (KWG) klar, dass die Nordic Financial Services keine Erlaubnis zum Betreiben von Bankgeschäften oder Erbringen von Finanzdienstleistungen hat. Das Unternehmen wird nicht von der BaFin beaufsichtigt. Die Nordic Financial Services, New York, USA, und Stockholm, Schweden, nimmt Kontakt zu Verbraucherinnen und Verbrauchern auf, um ihnen die Vermittlung von Exchange Traded Funds (ETF) und Discountzertifikaten bestimmter Emittenten anzubieten. In diesem Zusammenhang stellt die Anbieterin auch eine „Gewährleistungsgarantie“ aus. Auf ihrer Website nordicfinancialservices.com stellt sich die Gesellschaft zudem als Vermögensverwaltung dar...”.

Nordic Financial Services: Verbindung mit Euro Finance Group
Auch bei der Euro Finance Group ist die Finanzaufsicht BaFin aktiv! Es ist nicht weiter verwunderlich, dass Anleger über mehrere Plattformen geleitet werden und dort betrogen werden sollen. So kommt im Zusammenspiel mit Nordic Financial Services auch die Betrugsplattform eurofinglobal.com der Euro Finance Group zum Einsatz. Hier ist die gleiche Tätergruppe am Start, so dass die BaFin nicht zu Unrecht am 14.10.2022 die folgende Warnung veröffentlichte: „Euro Finance Group, Betreiber der Website eurofinglobal.com: Hinreichend begründeter Verdacht für fehlenden Prospekt hinsichtlich des öffentlichen Angebots angeblicher Aktien der „Porsche AG“ - Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat den hinreichend begründeten Verdacht, dass die Euro Finance Group, nach eigenen Angaben mit Sitz in New York, USA, in Deutschland angebliche Aktien der „Porsche AG“ ohne den erforderlichen Prospekt öffentlich anbietet. Dabei wird in irreführender Weise der Eindruck erweckt, es handele sich um Aktien der Dr. ing. h.c. F. Porsche Aktiengesellschaft; eine Verbindung zu dieser Gesellschaft besteht jedoch nicht.”

Nordic Financial Services: Schema des Anlagebetruges
Der Anlagebetrug läuft unverkennbar nach demselben Schema ab: Anleger steigen mit einer kleinen Summe – meist 250 Euro – ein und erleben schnell, wie sich dieser Betrag vermehrt, so dass sie bereit sind, immer höhere Summen zu „investieren“. Die Probleme starten, sobald Anleger ihr Geld ausgezahlt haben wollen, denn nun müssen angeblich erst einmal Steuern, Provisionen, Gebühren oder sonst was gezahlt werden. Viele Anleger nehmen leider erst zu spät wahr, dass sie einem Anlagebetrug aufgesessen sind und nie die Absicht bestand, das Geld wieder auszuzahlen.

Nordic Financial Services: Welche Hilfe gibt es bei Anlagebetrug?
Wie bei Anlagebetrug handeln, fragen sich viele wütende Anleger, denn eine Strafanzeige zu stellen, ergibt kaum Sinn, weil diese vor allem der Strafverfolgung dienen, aber nicht der Wiederbeschaffung des Geldes. Welche Art Hilfe gibt es bei Anlagebetrugsfällen und wie kriegen betroffene Anleger ihr Geld zurück? Der auf Anlagebetrug spezialisierte Anwalt muss wissen, wie er die Spur des Geldes verfolgen kann, denn wie man früher sagte, das Geld ist nicht weg, sondern nur woanders. Nun kann man ergänzen: Es ist knifflig, aber mit den geeigneten Werkzeugen ist es möglich, Geld regelmäßig digital zu verfolgen – selbst wenn es mit Bitcoin über einen Crypto Exchanger transferiert wurde.
 


RESCH Rechtsanwälte – Erfahrung im Anlegerschutz seit 1986
Wenn Sie ein Opfer von Nordic Financial Services geworden sind und wissen wollen, ob und wie Sie Ihr Geld zurückbekommen können, rufen Sie an, unter  030 885 9770 oder  füllen Sie den Fragebogenaus. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.

21.10.2022


Kontakt per Messenger

Selbstverständlich können Sie uns auch via Messenger kontaktieren


Kontakt

RESCH LAW

RESCH PL

RA Jochen Resch

RA Manfred Resch