P und R Container Probleme ++ Was ist los bei P & R Container?

Warum, so fragen sich Anleger und Vertriebe, dürfen zwei Produkte der P & R Container nicht mehr vertrieben werden. Das macht den Anlegern der P & R Container große Sorge. Gibt es Probleme? Wenn ja, dann haben sicherlich die Anleger der P & R das Recht, davon zu erfahren. Welche Risiken gehen die Anleger mit ihren P & R Containern ein? Von wem können die Anleger der P & R Container gegebenenfalls Schadensersatz verlangen?

P & R Container Rückkauf
Schon im Sommer 2016 war von Finanztest das Konzept des Containerriesen P & R kritisch beleuchtet worden. Bei der P & R schließen die Anleger eine  Kauf- und Übernahmevertrag für Container mit der  P & R Transport-Container GmbH ab. Aus dem Konzept kaufen die Anleger bei P & R die Container und erhalten die vereinbarte Miete. Die P & R bietet dann nach 5 Jahren den Rückkauf der Container an.

P & R Container Erfahrungen
Die P & R Equipment & Finance Corp. schafft die Container für die P & R Transport-Container GmbH an. Diese werden dann an Container-Leasinggesellschaften vermietet und wieder zurückgenommen. Was dort im Einzelnen läuft und wie die Rahmenverträge aussehen, ist den Anlegern nicht bekannt.
Bemerkenswert ist allerdings, dass die P & R Container-Gruppe ihren Anlegern bis Ende Mai 2017 über 34.000 gebrauchte Container für mehr als 92 Mio. Euro verkauft hat, ohne dass das Alter der Container im Verkaufsprospekt genannt wird.

Direktinvestment in Container
Alle diese Varianten hat Finanztest anhand der neuen Prospekte herausgearbeitet, die seit rund 2017 auch für Direktinvestments, wie Container, gelten. Mit einem Container Direktinvest Modell ist es so, dass einige Container verkauft werden. Aber meist erfolgt die Vermietung der Container über den Anbieter. Nach der vereinbarten Laufzeit erhalten die Anleger dann den Erlös aus dem Verkauf der Container oder bekommen ein Rückkaufsangebot.

P & R Container Direktinvestment
So läuft auch das Container Geschäftsmodell der P & R. Die P & R Unternehmensgruppe ist Marktführer. Sie hat rund 62.000 Kunden und verkauft seit mehr als 40 Jahren Container. Dafür erhält der Anleger einige Jahre die Miete. Am Laufzeitende kann dann der Anleger den Container zurück an die P & R verkaufen.

P & R Container: Wie wird das Geld verdient?
Bei P & R kann man z.B. gebrauchte Container derzeit für 2.450,00 Euro erwerben. Nach 5 Jahren will dann die P & R Transport-Container GmbH 65 % des Kaufpreises für den Rückkauf bieten. Inklusive der Mieten sollen dann gut 116 % des Erwerbspreises an den Anleger zurückfließen. Ob das Geld tatsächlich verdient werden kann und wie der kalkulierte Rückkaufpreis bezahlt werden kann, bleibt unklar.

P & R Container: Anleger kennen den Rahmenvertrag nicht
Durch die innerbetrieblichen Verflechtungen wurden jahrelang nicht alle finanziellen Verpflichtungen und Geschäftsführerbezüge genannt. Laut Finanztest haben die Wirtschaftsprüfer deshalb die Bestätigungsvermerke für die Jahresabschlüsse eingeschränkt.

Auch nach der neuen gesetzlichen Regelung haben die Anleger jedoch nicht die Möglichkeit, den Rahmenvertrag einzusehen, den die P & R Equipment & Finance Corp. mit den Leasinggesellschaften abschließt.

P & R Container Schwierigkeiten
Finanztest sorgt sich um die hohen Verpflichtungen bis 2022. Zwar erzielte die P & R Equipment & Finance 2014 bis 2016 zwischen 21,7 Mio. Euro und 13,6 Mio. Euro Überschuss. Ende 2016 wies die P & R Equipment & Finance 26,5 Mio. Euro Eigenkapital aus und hatte aus laufenden Verträgen bis Dezember 2021/22 Verpflichtungen über 991,7 Mio. Euro gegenüber den drei P & R Container-Gesellschaften, die bis Ende 2016 den Anlegern die Container anboten. Finanztest sorgt sich, dass es eng werden könnte, wenn das Containergeschäft nicht besser läuft als 2014 und 2016.

P & R Container Unterdeckung
Finanztest berechnet dann eine Mietunterdeckung in Millionenhöhe. Die Differenz zwischen den Mieteinnahmen und Mietauszahlungen zwischen 2014 und 2016 ergibt eine Unterdeckung von mindestens 190.000,00 Euro im Jahr 2014, 157.000,00 Euro im Jahr 2015 und 173.000,00 Euro in 2016.

P & R Container Schneeball?

Die spannende Frage ist, wie diese Mietunterdeckungen finanziert werden. Erfolgt diese Mietunterdeckung durch das neue Geschäft?  Bis 2022 soll eine halbe Milliarde Euro neu platziert werden.  P & R erklärt dazu, dass dafür keine Neugeschäftsumsätze benötigt werden. P & R verfüge über eine hohe Liquidität und entsprechende Rücklagen und sei damit auch in der Lage, diese Unterdeckungen abzusichern.

Wie könnte Lösung für P & R Container aussehen?
Natürlich ist auch die P & R von den geldwirtschaftlichen Entwicklungen abhängig. Letztlich sind die Mietpreise für die Container entscheidend. Natürlich könnte die P & R auch die Ausgaben reduzieren. Ferner könnte sie auch ihre Verkaufsgarantie abändern.

P & R Container Intransparenz
Aus den Prospekten jeweils ist nichts Konkretes über Marktpreise für Container zu erkennen. Wie und zu welchen Preisen die Container eingekauft werden, können die Anleger nicht erkennen.
Die Container sind im Schnitt immerhin 6 Jahre alt, aber Frachtcontainer seien 15 – 17 Jahre nutzbar.

P & R Container im FokusBedeutet die Einstellung des Vertriebes, dass das von Finanztest kritisierte System nicht mehr funktioniert? Wir werden P & R Container beobachten und sehen, wie es weitergeht.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986

Wenn Sie als Anleger der P & R Fragen haben, rufen Sie unter 030 885 97 70 an oder füllen Sie den Fragebogen aus. Resch Rechtsanwälte bietet den Anlegern eine kostenlose Ersteinschätzung Ihres Falles an.