Gläubigerversammlungen der P&R Gruppe

Zuerst war es die P&R Gebrauchtcontainer Vertriebs- und Verwaltungs- GmbH, dann einen Tag später am 18.10.2018 folgten die Gläubigerversammlungen der P&R Container Vertriebs- und Verwaltungs- GmbH und der P&R Transport-Container GmbH. Was hatte Insolvenzverwalter Jaffe den Gläubigern zu berichten?

P&R Gläubigerversammlungen mit fast gleichen Berichten

Ganz überwiegend waren alle drei Berichte wortidentisch, weil es auch für die Gläubiger eher ein Zufall war, über welche der P&R Gesellschaften sie ihre Container kaufen wollten. Auch für diese P&R Gesellschaften gilt, dass nur ein Drittel der Container tatsächlich vorhanden sind. Der Insolvenzverwalter setzt sich dafür ein, das laufende Vermietungsgeschäft aufrecht zu erhalten.

P&R Gläubigerversammlungen: Ohne die Schweiz geht nichts
Problem ist jedoch, dass die Vermietung über die schweizerische E&F durchgeführt wird, die rechtlich unabhängig von den deutschen P&R Vertriebsgesellschaften operiert. Sie ist zwar in der Hand von dem inzwischen inhaftierten Heinz Roth, aber nicht in eine Konzernstruktur eingegliedert. Die E&F ist also von zentrale Bedeutung. Ihr Zusammenbruch würde zu einem Totalverlust für alle Gläubiger führen!

P&R Gläubigerversammlungen: Anspruch auf Schadensersatz
Anleger der P&R Container steht grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch gegen die Vermittler zu. Diese hätte erkennen können und müssen, dass rechtlich eine Eigentumsübertragung gar nicht vollzogen werden konnte. Das angepriesene Direktinvestment in Container war nicht einmal theoretisch möglich!

Resch Rechtsanwälte - Anlegerschutz seit 1986
Wenn Sie ein Anleger der P&R Container sind und weitere Informationen insbesondere im Hinblick auf etwaige Schadensersatzansprüche haben, rufen Sie an unter 030 885 9770 oder füllen Sie den Fragebogen aus.


P&R Gläubigerversammlungen: Ohne die Schweiz geht nichts
P&R Gläubigerversammlungen: Anspruch auf Schadensersatz