PICAM Interessengemeinschaft gegründet

Das Schreiben des PICAM-Salesmanagers Thomas Entzeroth aus dem September 2017 hat die Anleger des PICAM Unternehmensverbundes aufgeschreckt. Es gibt zu viele Ungereimtheiten. Auch wenn nicht klar ist, was wirklich passiert ist, so wird doch eines offenbar: Die Geschichte, die Entzeroth den PICAM-Anlegern erzählen will, ist so nicht richtig, zumindest aber unvollständig. Um die vollständigen Tatsachen herauszufinden, hat die SGK Schutzgemeinschaft für geschädigte Kapitalanleger e.V. eine Interessengemeinschaft der PICAM Anleger gegründet.

PICAM Interessengemeinschaft mahnt zur Vorsicht

Dass Entzeroth den PICAM-Anlegern rät, einen Anwalt aus Waren (Müritz) zu beauftragen, um eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Berlin zu stellen, wirkt eher wie ein Ablenkungsmanöver. Wenn Gelder beim Liechtensteiner Vermögensverwalter VARIAN AG verschwunden sind, dann ist die bekanntermaßen ohnehin völlig überlastete Berliner Staatsanwaltschaft erkennbar nicht zuständig. Wenn man gleichwohl dort eine Strafanzeige stellen will, erweckt es eher den Eindruck, als wolle man gezielt Aktivitäten vortäuschen in der Gewissheit, dass dabei ohnehin nichts herauskommt.

PICAM Interessengemeinschaft stellt die richtigen Fragen
Was ist aber wirklich los? Welche Schadensersatzansprüche gibt es? Ist das Geld verloren? Was bedeutet es, wenn PICAM-Salesmanager Thomas Entzeroth in seinem Brief schreibt, dass ein zweistelliger Millionenbetrag sichergestellt ist? Sind es 10 Millionen Euro oder 99 Millionen Euro? Die PICAM Interessengemeinschaft fordert Aufklarung und Transparenz.

Die Schutzgemeinschaft für geschädigte Kapitalanleger, ein gemeinnütziger Verein mit einer über drei Jahrzehnte währenden Erfahrung in der Betreuung geschädigter Kapitalanleger, hat jetzt die Anleger eingeladen, eine Interessengemeinschaft zu bilden und ihre Interessen dort zu bündeln. Den Anlegern der PICAM sei empfohlen, sich der Interessengemeinschaft der PICAM-Geschädigten anzuschließen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986

Den Anlegern der PICAM steht es natürlich frei, sich auch direkt bei Resch Rechtsanwälte zu melden unter der Telefonnummer 030 885 97 70. Zudem können Sie den Fragebogen ausfüllen. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.