Unique Global Investment - aktuelles Schreiben der PROMKC24.

Dieses neueste Schreiben der PROMKC24 kann als weiterer Versuch gewertet werden, die Anleger der Unique Global Investment gezielt in die Irre zu leiten, einfach nur um Zeit zu gewinnen. Anleger der Unique Global Investment sollten sich da nicht vertrösten lassen und die notwendigen Schritte machen, um ihre Ansprüche auf das Geld zu sichern.

PROMKC24: Haslauer entscheidet!
Obwohl es schon so oft gesagt wurde noch einmal zu Erinnerung: Konstantin Haslauer ist zusammen mit Marco Castellione direkt bzw. indirekt Gesellschafter der PROMKC24 a.s. Holding in Brno in Tschechien. Haslauer entscheidet, wer welche Rolle in den verbundenen Unternehmen einnimmt. Lenka Beck ist Aufsichtsrat der PROMKC24 a.s Holding von Gottes (sprich: Konstantin Haslauers) Gnaden.

PROMCK24 Informationsschreiben enthält schlichte Lügen
Wenn also die zu 100% von Haslauer abhängige Lenka Beck oder besser Lenka Beckowa die Anleger darüber informiert, dass die fristlose Kündigung der bisherigen Geschäftsführer und Vorstände durchgeführt ist, dann ist das schlicht eine Lüge.

PROMKC24 Infoschreiben: Haslauer natürlich nicht gekündigt
Man möge sich nur die Unterzeichner der aktuellen Kundeninformation anschauen. Dort ist als Vorstand/Managing Director Konstantin Haslauer genannt. Das war auch schon so im letzten Brief. Also offenkundig keine Kündigung. Wie auch? Wie kann Beckova den Eigentümer der Gesellschaft kündigen?  Früher war er als Eigentümer selber der Aufsichtsrat der PROMKC24. Das war ehrlicher.

PROMKC24 Info: Der Bock macht sich zum Gärtner
Es mutet geradezu wie eine Schmierenkomödie an, dass ein „professionelles Team aus Anwälten, Steuerberatern und Notaren“ Lenka Beckova dabei unterstützt und dass basierend auf den „begangenen Verfehlungen, entsprechende Strafanzeigen gegen die Mitwirkenden eingereicht“ seien.

PROMKC 24: Strafanzeigen von Resch bei Staatsanwaltschaft Wien
In der Tat sind Strafanzeigen gegen die Beteiligten eingereicht.  Aber gewiss nicht von Lenka Beckova, sondern unter anderem von Resch Rechtsanwälte mit der Zentralen Bezirksstaatsanwaltschaft für Wirtschaftskriminalität in Wien.

PROMKC24 Info: Konten sind gesichert
Im Hinblick auf die in dem Schreiben der PROMKC24 gemachten Angaben bezüglich der gesperrten Konten soll an dieser Stelle kein Kommentar abgegeben werden. Falsch ist aber die Aussage, dass „mit Unterstützung der jeweiligen Rechtsorgane und der Finanzmarktaufsicht der jeweiligen Länder“ diese Konten durch die Behörden wieder geöffnet werden. Die PROMKC24 wird nicht mehr die Verfügung über die Konten erhalten. Die Hinweise im Hinblick auf die Kontakte zur Bafin werden in dieser Woche vonseiten der Kanzlei Resch Rechtsanwälte überprüft.

PROMKC24 Info: Wieder wird auf Zeit gespielt
Nicht neu ist die Absicht, dass eine weitere Zeitverzögerung angekündigt wird. Die Priorität der nächsten Monate sei, den Kunden transparent über alle Vorgänge und die notwendigen Schritte zu informieren. Die Anleger der UGI mögen sich drauf einrichten, dass sie alle paar Wochen weitere Wahnsinnsschreiben mit dem Ziel der Verschleppung erhalten werden.

PROMKC24 Info: Immer mehr Anleger schließen sich uns an
Immer mehr Anleger lassen sich dies nicht gefallen. Und immer mehr entschließen sich, im laufenden Straf- und Ermittlungsverfahren bei der Zentralen Staatsanwaltschaft in Wien dabei zu sein, um ihre Einlagen zu sichern und die Verantwortlichen vor Gericht zu bringen.

Resch Rechtsanwälte - Anlegerschutz seit 1986.
Wenn Sie Anleger der Unique Global Investment sind und mehr über die Hintergründe erfahren möchten, dann rufen Sie an unter +49 30 885 9770 oder füllen das Kontaktformular aus. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.