Schiffahrts-Gesellschaft 1. PHAR LAP ++ Wertminderung von 1,451 Millionen Euro

Die Schiffahrts-Gesellschaft 1. PHAR LAP mbH & Co. KG hat ihren Jahresabschluss zum Geschäftsjahr 2016 vorgelegt. Eher versteckt dann im Anhang der Hinweis, dass eine außerplanmäßige Abschreibung in Höhe von 1,451 Millionen Euro vorgenommen wurde. Das Kapital der Kommanditisten ist im Vergleich zum Vorjahr mehr als halbiert worden. Ein Alarmsignal. Anleger überlegen, wie sie ihre Beteiligung rückabwickeln und Schadensersatz verlangen können.

Schiffahrts-Gesellschaft 1. PHAR LAP mit Totalverlustrisiko

Für sicherheitsorientierte Anleger ist die Beteiligung an einem Schiffsfonds von vornherein ungeeignet. Seit über 10 Jahren ist der Weltschiffsmarkt in der Krise. Ein Ende ist nicht abzusehen. Den Experten war dieses bereits 2005 klar. Sie wussten, dass sich ein Tsunami aufbauen würde.

Schiffahrts-Gesellschaft 1. PHAR LAP: Aufklärung über Risiken
Ein Anlageberater hat seine Kunden auf alle Risiken hinzuweisen, insbesondere auch über die gesamtwirtschaftliche Situation aufzuklären. Sicherheitsorientierten Anlegern konnte er deshalb diese Beteiligung nicht anbieten.

Schiffahrts-Geselllschaft 1.PHAR LAP: Anspruch auf Schadensersatz
Wird ein Anleger falsch beraten oder werden ihm wesentliche Fakten verschwiegen, steht ihm grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch zu. Er wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem Schiffsfonds Schiffahrts-Gesellschaft 1. PHAR LAP nicht gezeichnet.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986
Wenn Sie Anleger des Schiffsfonds Schiffahrts-Gesellschaft 1. PHAR LAP  sind und Fragen haben, rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie den Fragebogen aus. Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung Ihres Falles.

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.