Schiffsfonds – Rückforderung Ausschüttungen Insolvenzverwalter

Immer wieder erleben die Anleger von Schiffsfonds, dass sie vom Insolvenzverwalter gemäß § 172 HGB aufgefordert werden, erhaltene Ausschüttungen wieder zurückzuzahlen. Eine böse Überraschung, mit der viele Anleger von Schiffsfonds überhaupt nie gerechnet haben. Müssen die Anleger von Schiffsfonds erhaltene Ausschüttungen an den Insolvenzverwalter zurückzahlen? Wie kann der Anleger eines Schiffsfonds die Rückforderung von Ausschüttungen des Insolvenzverwalters abwehren?

Schiffsfonds: Ausschüttungen sind nicht immer Gewinne

Die Anleger haben ohnehin mit Verärgerung zur Kenntnis nehmen sollen, dass nach anfänglichen Ausschüttungen ihr Schiffsfonds in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten war und schließlich in der Insolvenz landete. Sie waren froh, dass sie nicht ihr ganzes Geld verloren hatten, sondern eben einen Teil durch die Ausschüttungen wieder zurückerhalten hatten. Die vermeintlichen anfänglichen Gewinne hatten den Verlust gemindert.

Schiffsfonds: Wann müssen Ausschüttungen wieder zurückgezahlt werden?

Umso überraschter sind sie, dass sie diese Ausschüttungen wieder zurückzahlen sollen. Die Insolvenzverwalter berufen sich dabei auf § 172 HGB, wonach Ausschüttungen, die nicht durch Gewinne erwirtschaftet sind, wieder eingezahlt werden müssen. Dies ist grundsätzlich richtig, aber es gibt Ausnahmen, die die Anleger von Schiffsfonds davor schützen können, die Ausschüttungen wieder zurückzahlen zu müssen.

Für weitere Informationen zur Abwehr von Rückforderung von Ausschüttungen durch Insolvenzverwalter bei Schiffsfonds klicken Sie hier.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986
Wenn Sie als Anleger eines Schiffsfonds durch den Insolvenzverwalter aufgefordert werden, erhaltene Ausschüttungen wieder zurückzuzahlen, rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie den Fragebogen aus. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung, inwieweit Sie als Anleger eines Schiffsfonds tatsächlich zahlen müssen.

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.