Shedlin Middle East Health Care ++ Bilanz 2013 ++ Millionenverlust

 

Die Shedlin Middle East Health Care 2 GmbH & Co. KG aus Nürnberg legt ihren Jahresabschluss zum 31.12.2013 vor. Er weist einen Jahresfehlbetrag aus dem Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in Höhe von 1.355.477,09 Euro aus. Welche Handlungsmöglichkeiten stehen den Anlegern von Shedlin Middle East Care offen?

Kann das Konzept der Shedlin Middle East Health Care noch umgesetzt werden?

Das Ergebnis spiegelt die Krisen, in die die Shedlin Middle East Health Care GmbH geraten ist, wieder. Nach dem Stillstand auf der Baustelle in Abu Dhabi fragen sich die Anleger, wie es weitergehen soll. Von Seiten der Geschäftsleitung heißt es, dass neue Überlegungen bestehen, das Konzept doch noch zum Erfolg zu führen. Viele Anleger werden diesen vorsichtigen Optimismus nicht teilen können. Für viele Anleger ist deshalb das Ziel, ihre Beteiligung zu beenden und möglichst viel von dem eingezahlten Geld zurück zu erhalten.

Haftung und Schadensersatzansprüche

Die Beteiligung an dem Shedlin Middle East Health Care Fonds ist über externe Vertriebe erfolgt, in Österreich weitgehend  über die E&S Ertrag & Sicherheit aus Graz. Anlageberater müssen umfassend auf die Risiken der Beteiligung an dem Shedlin Middle East Health Care Fonds hinweisen. Wenn gegen diese Verpflichtung verstoßen wird, kann der Vertrieb auf Schadensersatz in Haftung genommen werden.

Shedlin Middle East Health Care ++ Bilanz 2013 ++ Millionenverlust

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des SHEDLIN Middle East Health Care-Fonds die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.