SHEDLIN Middle East Health Care ++ Shedlin Capital AG ++ Anleger sorgen sich um ihr Geld

Resch bei Fondsbeteiligung

Visionäre Projekte plant die Shedlin Capital AG aus Nürnberg. Eines davon ist eine deutsche Klinik in Dubai. Zwei Fonds, den Shedlin Middle East Health Care 1 GmbH & Co. KG und den Shedlin Middle East Health Care 2 GmbH & Co. KG, sammelten das Geld bei deutschen Anlegern ein. Das Projekt steht auf der Kippe. Was können Shedlin  Anleger tun? Können die Anleger ihr Geld retten?

Projekt der Shedlin Middle East Health Care Fonds „in sehr kritischer Phase“.

Der Sonderbericht aus dem Dezember 2013 für die Shedlin Middle East Health Care Fonds lässt nichts Gutes hoffen. Für die Probleme gibt es verschiedene Ursachen. Hauptproblem sind gemäß dem Protokoll der Gesellschafterversammlung der Shedlin Middle East Health Care Fonds die wegbrechenden Finanzierungen. Neue Banken könnten nur mit Schwierigkeiten gefunden werden, die dieses Projekt der Shedlin Middle East Health Care Fonds finanzieren wollen. Es gibt aber auch eine Reihe von Bauproblemen, die nur im Rahmen von Umstrukturierungen gelöst werden können. So heißt es, das Projekt stehe in einer sehr kritischen Phase und verlange von allen Beteiligten höchstes Engagement. Es erscheint mehr als zweifelhaft, ob dieses Projekt auch tatsächlich durchgezogen wird.

Mussten Shedlin Middle East Health Care Fonds scheitern?

Betrachtet man die Fondsunterlagen, bestehen erhebliche Bedenken, ob das Projekt nicht von vorn herein zum Scheitern verurteilt gewesen ist. Wie bei derartigen Fondsprospekten üblich, wird an allen Stellen auf Risiken hingewiesen. In der Beratung durch die Vertriebe sind diese Probleme runtergespielt worden. Regelmäßig ist das Projekt in Abu Dhabi in höchsten Tönen gelobt worden. Ein Zukunftsmarkt, der gerade für deutsche Gesundheitszentren ein großes Marktpotenzial erhält. Theoretisch mag das richtig sein, es umzusetzen bedarf freilich besonderer Qualitäten, die den Projektbetreibern der Shedlin Capital AG offenkundig fehlen.

Beteiligung an Shedlin Middle East Health Care Fonds nur für mutige Anleger

Die Beteiligung an den Fonds der Shedlin Middle East Health Care ist etwas für mutige Anleger, für Anleger, die das Risiko nicht scheuen. Leider wurde vielfach an Anleger verkauft, die die Teilnahme an einem solchen Projekt als Altersvorsorge verstanden haben. Viele haben sogar bestehende Versicherungen aufgelöst, um ihr Geld in dieses Risikoprojekt zu stecken. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes hat ein Anlageberater anleger- und anlagegerecht zu beraten. Insbesondere wenn er empfiehlt, bestehende sichere Anlagen aufzulösen, um diese wegen der vermeintlich höheren Rendite in ein solches Wagnisprojekt zu stecken, ist dies nach der Auffassung des Bundesgerichtshofes eine Falschberatung.

Resch Anlegerrecht

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Geschädigten die rechtliche Prüfung ihrer potentiellen Ansprüche gegen die Verantwortlichen sowie die Vertriebe der Shedlin Middle East Health Care Fonds an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030/855 977-0.