Unique Global Investment - Vermittler zeigt seine Opfer an

Mit einer wahrhaft unfassbaren Unverfrorenheit agiert der UGI Unique Global Investment   Vermittler aus Slowenien. Der dortige Vertriebschef hat seine Opfer wegen Teilnahme an einem verbotenen Glücksspiel angezeigt, so berichtet uns ein Anleger aus Slowenien, der von der Polizei vernommen wurde. Wir können allen Unique Global Investment-Anlegern in Slowenien nur raten, sich umgehend unseren Strafverfahren anzuschließen, die ab sofort auch den slowenischen Vertriebler mit einbeziehen.

Unique Global Investment: Anleger nehmen sogar Kredit auf

Kaum zu glauben. Derjenige, der in Slowenien Investments in die UGI Unique Global Investment bzw. die JCP Johnson Capital Private als sichere Kapitalanlage empfohlen hat, zeigt seine eigenen Kunden wegen Teilnahme an einem unerlaubten Glückspiel bei der Polizei an. Er setzt sich damit in einen völligen Widerspruch zu seinen eigenen Beratungsempfehlungen. Er hat sogar Kunden überredet, einen Kredit zur Finanzierung seiner Kapitalanlage bei der Unique Global Investment bzw. der JCP Johnson Capital Private Kredite aufzunehmen. Die Zinsen für den Kredit seien doch viel geringer, so hat der Vermittler erklärt, als die Rendite für das ihm empfohlene Investment bei der Unique Global Investment.

Unique Global Investment: Geld verloren und trotzdem Kredit bezahlen
Die Anleger, die dem Rat des slowenischen Vermittlers gefolgt sind, eine glatte Katastrophe. Sie haben bei dem offenkundigen Zusammenbruch der Unique Global Investment ihr Geld verloren, wenn sie jetzt nicht die notwendigen Schritte zur Sicherung ihres Geldes gehen. Auch in diesem Fall läuft die Zeitschiene für die Durchsetzung dieser Ansprüche viel langsamer als die für die Bedienung des Darlehens. Das Darlehen muss aber in jedem Falle zurückgezahlt werden.

Unique Global Investment: Das Glück war nie bei den Anlegern
Auch der Vorwurf, dass es sich bei den Geschäften der UGI oder der JCP von Haslauer und Castiglione um Glücksspiele handelt, trifft nicht den Kern. Nach den umfassenden Ermittlungen von Resch Rechtsanwälte war von vorn herein klar, dass keine ernsthafte Absicht bestanden haben kann, den Anlegern ihr Geld zurückzubezahlen, geschweige denn die sagenhaften Zinsen. Bei einem Glücksspiel kann man mit Glück gewinnen. Bei den Investments der Haslauer-Gruppe gab es kein Glück. Das war alles geplant. Klar, wer der Gewinner sein würde, eben auch, wer sein Geld verlieren würde. Das hatte mit Glück nichts zu tun.

Unique Global Investment: Anleger aus Slowenien schließen sich an
Anlegern in Slowenien sei empfohlen, sich dem Sammelverfahren anzuschließen, das von Resch Rechtsanwälte bei der Zentralen Staatsanwaltschaft für Wirtschaftsstrafsachen und Korruption in Wien eingeleitet wurde. Die Staatsanwaltschaft in Wien ist auch für die Koordinierung von Fällen mit internationalem Bezug zuständig, wie es bei der Unique Global Investment mit ihren Standorten in der Tschechischen Republik oder in Südafrika oder auch Singapur stattfand. Maßgeblich für die Anzeige in Wien war aber die Tatsache, dass die meisten Hintermänner aus Österreich stammen und dass dort alle Fäden zusammenfließen, damit die ungeheure Dimension des Geschäftsmodells der Unique Global Investment Group erkannt wird.

Unique Global Investment: Die Chancen erhöhen sich
Es ist immer wieder überraschend, wie wenige der geschädigten Anleger sich zur Wehr setzen. Das ist einerseits bedauerlich, andererseits erhöht es für die Aktiven die Chance, dass sie ihr Geld sichern und auch tatsächlich zurückerhalten werden.

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986

Wenn Sie zu den Geschädigten der UGI Unique Global Investment gehören und wissen möchten, welche rechtlichen Möglichkeiten Sie haben, um Ihr Geld zu sichern und zurückzuerhalten, rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie den Fragebogen aus. Sie erhalten eine kostenlose
Ersteinschätzung
.