Abgasskandal - Prozessbeginn gegen VW

Am 10.09.2018 beginnt vor dem Oberlandesgericht Braunschweig der Musterprozess um Schadensersatzforderungen von Kapitalanlegern gegen die Volkswagen AG. Dabei geht es um die Klage der Fondsgesellschaft Deka Invest wegen erlittener Kursverluste.

VW Abgasskandal: Verspätete Meldung über Manipulation

Die Musterkläger werfen Volkswagen vor, den Kapitalmarkt im September 2015 zu spät von der Manipulation der Abgaseinrichtungen an 11 Millionen VW-Diesel-PKWs informiert zu haben. Insgesamt sind 1670 Klagen mit einem Streitwert von 9 Milliarden bei dem Oberlandesgericht Braunschweig anhängig.

VW Abgasskandal: KapMuG Verfahren wird Jahre dauern
Die Aktionäre von Volkswagen sollten sich nicht der Hoffnung einer schnellen Lösung hingeben. Das Verfahren nach dem KapMuG dürfte sich über Jahre hinziehen.

Resch Rechtsanwälte – Verbraucherschutz seit 1986
Wenn Sie mehr zur Klage gegen Volkswagen wissen möchten rufen Sie an unter 030 885 97 70 oder füllen Sie den Fragebogen  aus. Sie erhalten eine kostenlose Einschätzung Ihres Falles.