Ward Henderson Management – Warnung

Wenn Anleger von den vermeintlichen Anlageberatern der Ward Henderson Management aus Taipei kontaktiert werden, sollten sofort die Alarmglocken schrillen. Ganz unabhängig von deren leeren Versprechen auf der Website, gibt es keinen plausiblen Grund für Anleger, ihr Geld nach Taiwan zu überweisen. Die Ward Henderson Management scheint lediglich eine Briefkastenfirma zu sein, die einen klassischen Boiler Room-Scam betreibt. Was können Anleger tun, um ihr Geld zurückzubekommen?

Ward Henderson Management: Firmendaten fadenscheinig
Das einzige, was von der Firma im Netz zu finden ist, sind deren Website und eine Handvoll Pressemitteilungen mit eher schlichtem Inhalt. Die Firma gibt dort die Adresse No. 47-49 Bo’ai Road, Zhongzheng District, Taipei City an, aber liefert keinerlei Hinweise zu ihrer Rechtsform. Es gibt auch keine Hinweise darauf, dass die Ward Henderson Management irgendwo registriert ist oder einer Finanzmarktaufsicht untersteht.

 

 

Ward Henderson Management: Illegale Finanzgeschäfte
Ohne eine entsprechende schriftliche Erlaubnis der Bundesaufsicht für Finanzdienstleistungen (BaFin) darf in Deutschland niemand Bank- oder Finanzdienstleistungsgeschäfte betreiben, wie sie von der Ward Henderson Management angeboten werden. Dies gilt auch für im Ausland sitzende Unternehmen. Auf diese Weise soll vor dem Anlagebetrug in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz gewarnt werden.

Ward Henderson Management: Alles Fake
Alle Informationen über die Ward Henderson Management, ihre Mitarbeiter und Aktivitäten deuten darauf hin, dass es sich um einen Schwindel handelt. Dieser wurde den Anlagebetrügern vermutlich nur dazu geschaffen, arglosen Anlegern glaubhaft zu machen, dass es sich um ein reales Unternehmen handelt, dem man seine Gelder anvertrauen kann. Das Geld der Anleger wird auf Bankkonten der HSBC und der Bank of China in Hongkong einbezahlt.

Ward Henderson Management: Nur heiße Luft
Die Ward Henderson Management verfügt über keine einzige Referenz für ihre vorgeblichen Aktivitäten. Die auf der Website eingestellten Informationen deuten darauf hin, dass die Hintermänner von Ward Henderson Management über keinerlei erforderliches Wissen verfügen, um die dort angebotenen Dienste Vermögensaufbau, Vermögenssicherung, Nachlassregelung tatsächlich auszuführen.

Ward Henderson Management: Weitere Fälle des Anlagebetruges
Zudem gibt es auch zahlreiche Fälle des Anlagebetruges in Taiwan, die unter Beobachtung stehen und die sich teilweise noch nicht auf den Warnlisten der Aufsichtsbehörden finden. Dazu gehören neben Ward Henderson Management noch die nachstehenden Schwindelfirmen:
 

Brook Dawson Alliance
Wallace Williamson
Royston Carr Asset Management
Warrington Shaw
Ward Henderson Management
Townsend Cole Group
Everitt Lawson Group
Radford Taylor Partners
Gentry Wilson Partners
Ellis Marshal Global
Lewis Bentley Group
Findlay Nicholson

 

Ward Henderson Management: Welche Hilfe gibt es bei Anlagebetrug?
Die betroffenen Anleger sollten umgehend einen auf Kapitalanlagebetrug spezialisierten Rechtsanwalt  konsultieren, um überprüfen zu lassen, welche Handlungsoptionen gegenüber der Ward Henderson Management und ihren Vermittlern bestehen. Dabei spielt die individuelle Situation jedes einzelnen Anlegers eine Rolle. Sie bekommen Gewissheit darüber, ob und welche Ansprüche auf Schadensersatz insbesondere gegen die involvierten Banken bestehen, gegen wen genau diese geltend zu machen sind und wie diese schnellstmöglich durchgesetzt werden können. Ein auf Anlagebetrug fokussierter Anwalt sollte wissen, welche Schritte er einzuleiten hat.

Resch Rechtsanwälte – Erfahrung im Anlegerschutz seit 1986
Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der Ward Henderson Management die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie dazu den Fragebogen aus oder rufen Sie an, unter 030 885 97 70.

 



Imagefilm