Crowdfunding Projekte und ihre Gefahren

Das digitale Zeitalter gewährt Unternehmern immer mehr Möglichkeiten benötigtes Ka-pital zu generieren. Beispielhaft zu nennen sei hierbei das Crowdfunding oder Crowdin-vesting. Viele Verbraucherschützer warnen vor den hohen Risiken, die Crowdfunding Projekte mit sich bringen. Vor allem die Ungleichheit der Risikoverteilung beim Crowd-funding ist höchst bedenklich. Während die Unternehmer von einer unkomplizierten Kapitalbeschaffung profitieren, erhalten die Anleger eine höchst unsichere Geldanlage wenn sie in Crowdfunding Projekte investieren.

Crowdfunding Projekte: Die Spendendose des Digitalzeitalters

Crowdfunding Projekte etablieren sich immer mehr in der deutschen Wirtschaft. Dabei war das Prinzip Crowdfunding vor wenigen Jahren noch nahezu unbekannt. Zunächst musste das moderne Finanzierungskonzept erst einmal publik gemacht werden. Vor allem große Spendenaktionen be-günstigten die Verbreitung von Crowdfunding.

Crowdfunding Projekte: Hamburger Freezers von Fans gerettet
Während Crowdfunding Projekte global gesehen schon seit langem etabliert sind, haben sie ihren Weg nach Deutschland nur schleppend gefunden. Dies ermöglichten vor allem medienwirksame Crowdfunding Projekte. Beispielhaft zu nennen sei hierbei die Spendenaktion für den Hamburger Eishockey-Klub „Hamburger Freezers“. Die Fans engagierten sich fleißig im Rahmen einer Crowd-funding Aktion und retteten damit die Existenz ihres geliebten Sportvereins.

Crowdfunding Projekte: guter Zweck weicht wirtschaftlichem Interesse

Was als Spendenportal für gute Zwecke begann, entwickelte sich Stück für Stück als attraktives unternehmerisches Instrument, um Kapital anzuhäufen. Unternehmer haben die Möglichkeit ihr Projekt im Internet anzupreisen. Crowdfunding Projekte haben neben der Kapitalsammlung auch einen werbenden Effekt. Folglich profitieren Unternehmer und ihre Crowdfunding Projekte auf zweierlei Art.

Crowdfunding Projekte: Immobilien als Investmentschwerpunkt
Sobald Anleger eine Beteiligung am Crowdfunding Projekt erlangen können wird Crowdfunding zu Crowdinvesting. Waren es zu Beginn nur kleine Crowdfunding Projekte von Startups, sind mittler-weile auch große Crowdfunding Projekte im Immobiliensektor anzutreffen. Die Immobilienwirt-schaft macht mittlerweile bereits 60% der angebotenen Crowdfunding Projekte aus.

Crowdfunding Projekte: Die Unterschiede zum Crowdinvesting
Crowdfunding Projekte und Crowdinvesting basieren auf dem Prinzip der Schwarmfinanzierung. Der große Unterschied besteht darin, dass der Geldgeber beim Crowdinvesting eine Beteiligung am Crowdfunding Projekt erhält. Damit erhalten die Investoren Vorteile wie einen Anspruch auf den Erhalt einer Rendite.

Crowdfunding Projekte: Die Schattenseite der Beteiligung
Wer sich für ein Crowdinvestment entscheidet hat die Aussicht auf den Erhalt einer Rendite. Was zunächst chancenreich klingt, ist mit vielen Risiken für den Anleger verbunden. Sollten außerplan-mäßige Kosten auf die Crowdfunding Projekte zukommen, müssen sie ihrer Pflicht der Rückzahlung an die Anleger nachkommen. Da Crowdfunding Projekte häufig von äußerst instabilen, kleinen Un-ternehmen ins Leben gerufen werden, kommt es nicht selten zur Insolvenz. Aus diesem Grund besteht im Bereich der Crowdfunding Projekte ein hohes Totalverlustrisiko für die Anleger.

Crowdfunding Projekte: Warnungen von Verbraucherschützern und Finanzaufsicht

Crowdfunding Projekte haben Verbraucherschützer und die Finanzaufsicht dazu veranlasst potenti-elle Anleger zu alarmieren. Wer auf der Suche nach einer sicheren Geldanlage ist, sollte sein Geld nicht in Crowdfunding Projekte investieren. Die Kontrollmechanismen, die bei anderen Geschäften greifen, sind beim Crowdfunding nicht vorhanden. Sollte ein Crowdfunding Projekt untergehen, ist das Kapital der Anleger ebenfalls verloren.

Crowdfunding Projekte: starkes Wachstum trotz Unsicherheit
Auch wenn Crowdfunding ein höchst unsicheres Geldinvestment darstellt, wird es immer beliebter. Mittlerweile wurde eigens für Crowdfunding Projekte ein Bundesverband gegründet. Dieser bildete sich 2011 aus 16 Gründungsmitgliedern, die aus den verschiedensten Unternehmensbranchen stammen. In den Jahren 2011 bis 2015 betrug das Gesamtvolumen des Kapitals deutscher Crowd-funding Projekte nahezu
€ 100.000.000.

Crowdfunding Projekte: Lockangebote mit Renditeversprechen
Der Grund für das starke Wachstum der Crowdfunding Projekte ist schnell gefunden. Während bei der klassischen Geldanlage ein hohes Mindestinvestment getätigt werden muss, muss diese Hürde beim Crowdfunding nicht genommen werden. In Crowdfunding Projekte kann häufig bereits zu einem vergleichsweise geringen Betrag investiert werden. In Kombination mit einem attraktiven Renditeversprechen und des derzeitigen Niedrigzinses locken dementsprechend Crowdfunding Pro-jekte viele Geldanleger an.

Crowdfunding Projekte: Finger weg vom Crowdfunding
Wer auf der Suche nach einer sicheren Geldanlage und einer stabilen Altersvorsorge ist, sollte Ab-stand zum Bereich des Crowdfunding nehmen. Sie sollten sich stets vor Augen führen, dass eine Investition in Crowdfunding Projekte mit einem hohen Totalverlustrisiko verbunden ist.

Resch Rechtsanwälte - Anlegerschutz seit 1986
Resch Rechtsanwälte bieten den Anleger von (Crowdfunding Projekten) die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie das Kontaktformular aus oder rufen Sie an unter 030 885 9770.