F.I.P. Vermögensverwaltungsvertrag kündigen? F.I.P. MaxiFo ++F.I.P. Garantiefo

06.12.2013

Nach den Erfahrungen von Resch Rechtsanwälte sind die Beteiligungen an der F.I.P. Vermögensverwaltung zu kündigen. Entsprechend kann die Kündigung auch ausgesprochen werden gegenüber den Schwestergesellschaften der F.I.P. Vermögensverwaltung, nämlich gegenüber der F.I.P. Maxifo AG & Co. 1. Beteiligungs KG, der F.I.P. Finanz AG & Co. KG sowie der F.I.P. Garantiefo AG & Co...

Bei den Beteiligungen handelt es sich regelmäßig um hoch riskante Fondsbeteiligungen. Der F.I.P. Maxifo will die eingesetzten Gelder hebeln. Durch den hohen Einsatz von Fremdkapital soll ein besonders hoher Gewinn erzielt werden. Leider wirkt der Hebel auch umgekehrt - Verluste werden durch den Hebel zu besonders großen Verlusten.

Für sicherheitsorientierte Anleger ist diese Beteiligung völlig ungeeignet.

Trotzdem wurde der Fonds durch Vertriebe als sichere Anlage angeboten, wie schon der Begriff Garantiefonds fälschlich suggeriert. Ein Anlageberater muss jedoch eine wahre und vollständige Beratung vornehmen. Tut er das nicht, haftet er nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes für diese Falschberatung. Er muss dem Anleger den entstandenen Schaden ersetzen.

Die Beteiligung ist also mithin aus diesem Grund sofort kündbar. Gerade für Ratenzahler ist die Ersparnis die sicherste Anlage, die sie bei den F.I.P. Fonds wohl nicht erreichen können.

F.I.P. Vermögensverwaltung GmbH kündigen
F.I.P. Vermögensverwaltung GmbH kündigen

Resch Rechtsanwälte- Anlegerschutz seit 1986

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der F.I.P. Vermögensverwaltung GmbH die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.