Schrottimmobilien Berlin

sog. Schrottimmobilie

Natürlich gibt es auch in Berlin Schrottimmobilien im wahrsten Sinne des Wortes „Schrottimmobilien“. Von diesen Ruinen, den echten Schrottimmobilien, soll hier aber nicht die Rede sein. Mit „Schrottimmobilien“ werden landläufig Immobilien bezeichnet, die durch Strukturvertriebe zu weit überhöhten Preisen an ahnungslose Erwerber verkauft wurden.

Berlin Hauptmarkt für Schrottimmobilien

Auch diese Immobilien findet man noch häufig in Berlin. Berlin war neben Leipzig und Chemnitz sogar einer der Hauptmärkte für diese sogenannten Schrottimmobilien, die zu Zehntausenden im letzten Jahrzehnt über aggressive Vertriebsstrukturen mit oft betrügerischen Versprechungen vermittelt wurden.

Markt für Schrottimmobilien in Berlin im Visier der Strafjustiz

Durch umfassende staatsanwaltschaftliche Ermittlungen, durch Verhaftungen und Verurteilungen von Vertriebsmitarbeitern, Verkäufern und selbst Notaren, ist seit Anfang dieses Jahrzehnts der Berliner Schrottimmobilienmarkt praktisch zum Erliegen gekommen. Nur wenige Vertriebe sind noch in Berlin aktiv tätig. Deren Umsatz entspricht nur einem Bruchteil dessen, was vor Beginn der umfangreichen Ermittlungen des LKA Berlin und der Staatsanwaltschaft im letzten Jahrzehnt umgesetzt wurde.

Tausende von Opfern bleiben auf ihren Berliner Schrottimmobilien sitzen

Gleichwohl bleiben bis heute Tausende von Opfern auf ihren überteuerten Berliner Schrottimmobilien sitzen. Obwohl es in den letzten Jahren deutliche Preissteigerungen auf dem Berliner Immobilienmarkt gegeben hat, sind die damaligen provisionsgetriebenen Verkaufspreise selten erzielbar. Monat für Monat müssen also die Erwerber Zuzahlungen leisten, die viele latent an den Rand des finanziellen Ruins bringen.

Erfolgreiche Urteile gegen die Verkäufer von Schrottimmobilien in Berlin

Resch Rechtsanwälte haben erfolgreich eine Vielzahl von Prozessen gegen die Verkäufer derartiger Schrottimmobilien geführt und gewonnen. In der Konsequenz führt es allerdings auch häufig zur Insolvenz der Verkäufer, sofern diese nicht im Zuge der strafrechtlichen Ermittlungen ohnehin ihre Geschäftstätigkeit eingestellt und ihre Unternehmen liquidiert haben.

Notarhaftung bei Schrottimmobilien in Berlin

So bleibt derzeit in ausgesuchten Fällen nur noch die Haftung des Notars zu prüfen. Der Bundesgerichtshof hat in einem richtungsweisenden Urteil noch einmal den „Mitternachtsnotaren“ deutlich gemacht, was ihre Pflichten sind und dass  ihnen bei einem Verstoß die Verurteilung auf Leistung von Schadensersatz drohen.

Für die geschädigten Schrottimmobilien Erwerber hat dies den Vorteil, dass jeder Notar eine Berufshaftpflichtversicherung hat und letztlich sogar die Staatshaftung greifen müsste.

Alternativer Lösungsansatz bei Schrottimmobilien in Berlin

In vielen Fällen bleibt aber festzustellen, dass ein prozessuales Vorgehen gegen die Täter heute keine hinreichenden Erfolgsaussichten mehr hat.

Resch Rechtsanwälte nutzen heute die steigenden Immobilienpreise in Berlin für einen alternativen Lösungsansatz. Die Immobilie wird zu einem Höchstpreis verwertet. Über die möglicherweise noch offene Restschuld wird mit der Bank eine Einigung angestrebt. Das ist zwar keine Beseitigung des Schadens. Es gibt den geschädigten Erwerbern von Schrottimmobilien aber die Möglichkeit, das Verlustgeschäft zu beenden.

Schlussstrich unter die Schrottimmobilie in Berlin

Dieser alternative Lösungsansatz ist für all diejenigen der „Rettungsanker“, die befürchten, die übliche Laufzeit eines Darlehens von rund 35 Jahren und die damit verbundenen Kosten für Zins und Tilgung, die das Doppelte der ursprünglichen Darlehenssumme deutlich übersteigen, nicht durchhalten können.

Resch Anlegerrecht

Resch Rechtsanwälte. Hilfe bei Berliner Schrottimmobilien seit 1986

Seit der Gründung im Jahr 1986 beschäftigen sich Resch Rechtsanwälte mit den Schrottimmobilen in Berlin. Den Erwerbern einer  Schrottimmobilie in Berlin  bieten wir die kostenlose Ersteinschätzung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 8859770.