V+ Fonds kündigen Gesellschafterversammlungen für den 03.06.2016 in München an

Anleger der V+ Fonds haben vor kurzem die Einladung zur ordentlichen Gesellschafterversammlung ihres V+ GmbH & Co. KG Fonds nach München erhalten. Es wird keine Versammlung im schriftlichen Umlaufverfahren geben, wie die Anleger der V+ Fonds dieses gewöhnt sind. Es ist eine Präsenzveranstaltung, zu der die Gesellschafter persönlich erscheinen sollten.

V+ Fonds: Jahresabschlüsse weisen weitere Verluste aus

Die beigefügten Bilanzen sehen ziemlich gruselig aus. Sie weisen schwere Verluste aus, die  vor allen Dingen aus der Neubewertung der Unternehmensbeteiligung entstehen. Interessant ist ein Hinweis aus dem in der Anlage beigefügten Bericht der Kapitalverwaltungsgesellschaft Xolaris, nach der im Sommer 2015 ein Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft wegen Verstoßes gegen das Kapitalanlagegesetzbuch eingeleitet wurde.

V+ Fonds: Buchführung weist schwere Mängel aus

Der damals als Kapitalverwaltungsgesellschaft tätigen Metapriori GmbH wird vorgeworfen, dass die Organisation der Buchführung inkonsistent und damit nur teilweise entsprechend den gesetzlichen Vorschriften und ergänzenden Bestimmungen des Gesellschaftsvertrages gearbeitet habe. Das soll wohl bedeuten, dass die von der V+ Fonds eingesetzte Verwaltung gemauschelt, und die wahren Zahlen geschönt hat. Im Zuge mussten die Rückstellungen pauschal erhöht werden. Es wird also sicherlich eine interessante Veranstaltung werden.

V+ Fonds: Gesellschafter sollten an Versammlung teilnehmen oder vertreten lassen

Resch Rechtsanwälte werden für die von ihnen vertretenen Anleger an den Gesellschafterversammlungen teilnehmen, sofern diese nicht selber an der Gesellschafterversammlung dabei sein können.

V+ Fonds: Nur Gesellschafter dürfen an der Gesellschafterversammlung teilnehmen

Anzumerken ist, dass Gesellschafter, deren Gesellschafterstellung beendet worden ist, nicht an der Gesellschafterversammlung teilnehmen können. Das betrifft Hunderte von Anlegern, deren Stellung als Kommanditist durch Resch Rechtsanwälte beendet wurde, um die Haftung des Kommanditisten in Höhe des vollen Zeichnungsbetrages auszuschließen.

 

V+ Fonds kündigen Gesellschafterversammlungen für den 03.06.2016 in München an
V+ Fonds kündigen Gesellschafterversammlungen für den 03.06.2016 in München an

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der V+ Fonds an, sie auf den Gesellschafterversammlungen am 03.06.2016 zu vertreten. Wenn Sie Interesse haben, füllen Sie das Kontaktformular aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.