Venture Plus Fonds 4 ++ Bilanz mit Millionenverlusten

Kenner der V+ Fonds wird es nicht überraschen. Wie bei den Vorgängerfonds V+ Fonds 1 bis 3 weist auch der Jahresabschluss 2015 der Venture Plus GmbH & Co. Fonds 4 KG Millionenverluste aus. Diese ernüchternden Zahlen sollten den Anlegern des Venture Plus Fonds 4 zu denken geben. Viele wollen ihre Beteiligung an dem Venture Plus 4 beenden und Schadensersatz fordern.

Venture Plus Fonds 4 verbrennt Geld der Anleger
Der Venture Plus Fonds 4 soll ein Gesamtvolumen von 100 Millionen Euro haben. Das Geld wird allerdings verbrannt. Das Geschäftsjahr 2015 des Venture Plus Fonds 4 weist in der Bilanz Millionenverluste aus. Die Beteiligungen des Venture  Plus Fonds 4 machen nur einen Wert von € 2.365.081,00 aus. Und das bei einem Gesamtvolumen des Fonds von 100 Millionen Euro.

Venture Plus Fonds 4: Fiasko mit Beteiligung an AMVAC AG
Als besonderer Fehlschlag hat sich die Beteiligung des Venture Plus Fonds 4 an der AMVAG aus der Schweiz herausgestellt. An der AMVAC AG  sind auch der V+ 1 Fonds und der V+ 2 Fonds sowie der V+ 3 Fonds beteiligt. Die AMVAC AG musste im Februar 2016 Konkurs anmelden. Gegen die Manager der AMVAC läuft ein Strafverfahren. Nichts ist aus den Forschungsprojekten geworden, mit denen die AMVAC zum Beispiel die Ebola Seuche besiegen wollte. Die Beteiligung der Venture Plus Fonds 4 an der AMVAC musste vollständig abgeschrieben werden.

Venture Plus Fonds 4: Vorgaben des Kapitalanlagegesetzbuches verfehlt
Ein weiteres Problem droht dem Venture Plus Fonds 4 am Horizont. Die Verwaltung des Fonds muss nämlich nach den Vorgaben des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) durchgeführt werden. Durch dieses Gesetz soll der Schutz der Anleger deutlich gestärkt werden. Trotz erheblicher Bemühungen und Rechtsberatungskosten von über € 500.000,00 ist es dem Venture Plus Fonds 4 nicht gelungen, die entsprechende Erlaubnis der BaFin zu erlangen.

Venture Plus Fonds 4: Droht die Abwicklung?
Wenn aber die Genehmigung der BaFin nicht erteilt wird, muss der Venture Plus Fonds 4 abgewickelt werden. Im Ergebnis dürfte kein Zweifel bestehen, dass  in diesem Fonds die Anleger komplett leer ausgehen werden. Schlimmer noch – es könnte sein, dass die Liquidation in der Insolvenz endet. Dann droht allen Anlegern die Pflicht, ihre ausstehenden Einlagen vollständig einzuzahlen.

Venture Plus Fonds 4: Venture Capital steht für Wagniskapital
Auf alle Risiken, die mit der Beteiligung an einem Wagniskapitalfonds verbunden sind, muss ein Anlageberater hinweisen. Für sicherheitsorientierte Anleger ist die Beteiligung an einem Wagniskapitalfonds, wie dem Venture Plus Fonds 4, von vornherein völlig ungeeignet.

Venture Plus Fonds 4: Vielfach Kleinanlegern angeboten

Wie bei den V+ Fonds wurde auch bei Venture Plus 4 gezielt aber ein Anlegerkreis angesprochen, der nicht über größeres Vermögen verfügt. Vielmehr handelt es sich um Anleger, die sich nur leisten können, ihre Kommanditeinlage in Raten einzuzahlen. Das sind oftmals Kleinverdiener, die nicht ahnen, auf welche tatsächlichen und rechtlichen Risiken sie sich eingelassen haben.

Venture Plus Fonds 4: Umfassende  Aufklärung des Anlegers erforderlich
Ein Anlageberater muss aber anleger- und anlagegerecht beraten. Er muss schauen, ob der von ihm empfohlene Venture Plus Fonds 4 zu den persönlichen Bedürfnissen des Anlegers passt. Den Venture Plus Fonds 4 hätte ein Anlageberater nur Zockern anbieten können. Keinesfalls hätte Anlegern empfohlen werden dürfen, bestehende Lebensversicherungen aufzulösen, um dieses Geld in den Venture Plus Fonds 4 zu investieren. Genau das ist aber vielfach geschehen.

Venture Plus Fonds 4: Schadensersatz bei Falschberatung
Der Bundesgerichtshof sieht in diesem Fall einen klaren Beratungsfehler, der zu einem vollständigen Schadensersatz führt. So gibt es auch viele Urteile gegen die Anlageberater, die die V+ Fonds verkauft haben. In den Urteilen wurde den Beratern immer vorgeworfen, die Anleger nicht über die Risiken, die mit einem Venture Capital Fonds verbunden sind, aufgeklärt zu haben. Der Anleger wurde dann so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem Venture Plus Fonds nicht gezeichnet.

Venture Plus Fonds 4 ++ Bilanz mit Millionenverlusten
Venture Plus Fonds 4 ++ Bilanz mit Millionenverlusten

Resch Rechtsanwälte - Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des Venture Plus Fonds 4 die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030- 8859770