Alpha Patentfonds ++ Risiko ++ Totalverlust

 

An den Alpha Patentfonds beteiligt sich der Anleger mittelbar als Treugeber über die RöverBrönner Treuhand Wirtschaftsprüfungsgesellschaft aus Berlin. Die Fondsgesellschaft investiert dann in die Gelder der Anleger - abzüglich einer Liquiditätsreserve - an eine in Luxemburg ansässige Portfolio Gesellschaft als Genussrecht. Bei diesem Zielportfolio handelt es sich um einen Blindpool, bei dem zwar der spezielle Markt und dessen Komponenten bekannt sind, die jeweiligen konkreten Anlagegegenstände aber noch nicht ausgewählt oder erworben sind. Im Prospekt der Gesellschaft wird auf die Risiken der Beteiligung hingewiesen. Auch das Risiko des Totalverlustes wird nicht ausgeschlossen.

Vertrieb der Alpha Patentfonds über Vevis Gesellschaft für Vermögenswerte

Die Grundidee des Projektes ist gescheitert. Die ursprünglich angestrebte Praxis des Verkaufs von Patenten auf dem Markt ist mittlerweile nicht mehr durchzusetzen.

Patentverwertungen werden stattdessen überwiegend in Form von Lizenzabschlüssen vorgenommen. Für die Anleger des Patentfonds hat das negative Konsequenzen, da sich die ursprüngliche Laufzeit von durchschnittlich vier Jahren verlängert. Entsprechend werden auch die Ausschüttungen hinter den prospektierten Zahlen zurückbleiben. Die den Anlegern gemachten Versprechungen werden nicht eingehalten.

Banken vermitteln Alpha Patentfonds

Später wurden diese Beteiligungen auch über Geldinstitute veräußert. Hier gibt es Haftungsansprüche, falls nicht hinreichend aufgeklärt wurde. Das gilt nicht nur für Risiken, die verschwiegen wurden. Bei  den Banken geht es auch darum, dass diese über die geflossenen Provisionen aufklären müssen. Eine Bank ist verpflichtet, ihren Kunden ungefragt über Provisionen aufzuklären, die sie dafür bekommt, dass der Kunde gerade diese bestimmte Beteiligung zeichnet. So hat es der Bundesgerichtshof immer wieder festgestellt in seiner Rechtsprechung zu den Kick-Back-Zahlungen.

Schadensersatzansprüche der Anleger der Alpha Patentfonds


Falsch beratene Anleger der Alpha Patentfonds  haben einen Anspruch auf Rückabwicklung und Schadensersatz.

Resch Anlegerrecht
Alpha Patentfonds: Risiko des Totalverlustes der Einlage

Resch Rechtsanwälte:  Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der Alpha Patentfonds  die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Rufen Sie an unter 030- 8859770 oder füllen Sie den Fragebogen aus.

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.