Aquila AgrarINVEST II ++ Agrarfonds ++ Alceda Asset Management

In den Jahren 2009 und 2010 hat die Aquila Capital Investmentgesellschaft, damals noch unter der Firmierung Alceda Asset Management GmbH, den Sachwertfonds Aquila AgrarINVEST II aufgelegt.  Für Anleger des Aquila AgrarINVEST II ein Warnsignal. Von wem können Anleger des Aquila AgrarINVEST II Schadensersatz verlangen?

Basisdaten des Aquila AgrarINVEST II:

Das Gesamtinvestitionsvolumen des Aquila AgrarINVEST II beträgt laut eigener Leistungsbilanz 2011 € 29.456.000,00. Diese Summe setzte sich durch die Beteiligung der Anleger in Höhe von € 28.023.000,00, einem Agio in Höhe von € 30.000,00 sowie einer Initiatorenbeteiligung in Höhe von € 1.403.000,00 zusammen. Ein aktueller Wert der gehandelten Anteile auf dem Zweitmarkt liegt nicht vor. Nach dem Gesamtkonzept des Aquila AgrarINVEST II setzt der Anleger auf die weltweit gestiegene Nachfrage an Milchprodukten. Diese sei aufgrund der kostengünstigen Produktion in Neuseeland profitabel einzusetzen. Das Portfolio beinhaltet 9 Farmen, an denen sich Aquila AgrarINVEST II in unterschiedlicher Höhe beteiligt hat.

Aquila AgrarINVEST II: Weltmärkte für Agrarprodukte volatil

Für Kapitalanleger ist die Beteiligung an dem Aquila AgrarINVEST II trotzdem nicht unbedenklich. Zwar gilt Neuseeland als größter Exporteur von Milchpulver, Käse, Butter und Milchmischgetränken. Aber weltweit gibt es niedrige Milchpreise, die zu harten Preiskämpfen führen. Bedenken bestehen auch an dem Blindpool-Konzept des Aquila AgrarINVEST II. Anleger wissen nicht, in welche Farm ihr Geld fließt. Zudem sind noch häufig Zwischengesellschaften eingeschaltet, die zu weiteren Belastungen für die Anleger führen.

Aquila AgrarINVEST II: Umfassende Beratung erforderlich

Für sicherheitsorientierte Anleger ist diese Beteiligung deshalb ungeeignet. Ein Anlageberater muss aber seinen Kunden anleger- und anlagegerecht beraten und er muss prüfen, ob der von ihm empfohlene Aquila AgrarINVEST II zu den persönlichen Bedürfnissen des Anlegers passt.

Aquila AgrarINVEST II: Schadensersatz bei Falschberatung

Wird ein Anleger falsch beraten oder werden ihm wesentliche Fakten verschwiegen, steht ihm grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch zu. Er wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem Aquila AgrarINVEST II nicht gezeichnet.

17.02.2017

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des Aquila AgrarINVEST II die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.