Aquila Capital HydropowerINVEST II - Southeast Europe ++ Wasserkraft

Unter der Firmierung Alceda Asset Management GmbH hat die im August 2016 im Umland der Aquila Capital Investmentgesellschaft im Jahr 2011 den Umweltfonds Alceda Capital HydropowerINVEST II – Southeast Europe angelegt. Eine Anlage nicht ohne Risiken. Anleger Aquila Capital HydropowerINVEST II fragen sich, von wem sie Schadensersatz verlangen können.

Basisdaten des Aquila Capital HydropowerINVEST II - Southeast Europe:

Das Gesamtinvestitionsvolumen des Aquila Capital HydropowerINVEST II - Southeast Europe beläuft sich auf € 31.607.000,00. Neben dem Agio von € 1.505.000,00 betragen die Einlagen der Anleger € 30.100.000,00. Hinzu kommt eine Initiatorenbeteiligung in Höhe von € 2.000,00. Der Aquila Capital HydropowerINVEST II - Southeast Europe investiert in Wasserkraft. Unternehmensanteile an einer türkischen Wasserkraftgesellschaft in Ankara wurden erworben. Die Anlage befand sich zum Zeitpunkt des Kaufvertrages über die Unternehmensanteile im Bau. Geworben wurde die Anlagemöglichkeit mit den Argumenten „Sicherheit“ und „Rendite“, die sich dadurch auszeichnen, dass der hohe Wirkungsgrad der Wasserkraft eine gesicherte Stromabnahme sei.

Aquila Capital HydropowerINVEST II: Wasserkraft in volatilem Umfeld

Dass die rechtlichen Rahmenbedingungen in der Türkei regelmäßig nicht so stabil sind und auch die wirtschaftlichen und infrastrukturellen Gegebenheiten nicht mit entsprechenden Investitionen in Deutschland verglichen werden können, ist nicht hinreichend bewusst gemacht.

Aquila Capital HydropowerINVEST II: Nicht für sicherheitsorientierte Anleger

Für sicherheitsorientierte Anleger ist diese Beteiligung jedenfalls nicht geeignet. Ein Anlageberater muss seinen Kunden umfassend beraten. Der Bundesgerichtshof verlangt, dass er anleger- und anlagegerecht berät. Der Anlageberater musste also prüfen, ob der von ihm empfohlene Aquila Capital HydropowerINVEST II - Southeast Europe zu den persönlichen Bedürfnissen des Anlegers passt.

Aquila Capital HydropowerINVEST II: Schadensersatz bei Falschberatung
Wird ein Anleger falsch beraten oder werden ihm wesentliche Fakten verschwiegen, steht ihm grundsätzlich ein Schadensersatzanspruch zu. Er wird so gestellt, als hätte er die Beteiligung an dem Aquila Capital HydropowerINVEST II - Southeast Europe nicht gezeichnet.

17.02.2017

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern des Aquila Capital HydropowerINVEST II Southeast Europe die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.