Astoria Invest AG ++ Astoria Organic Matters ++ Kritische Bewertung

Die Astoria Invest AG aus Walldorf wurde mit einem Grundkapital von 50.000,00 EUR im Jahr 2012 als Emissionshaus der Astoria Gruppe gegründet. Sie soll Fonds vertreiben, die industrielle Kompostierungsanlagen im sogenannten Kompostverfahren betreiben.

Astoria Invest AG gründet die Astoria Organic Matters GmbH & Co. KG

Alleiniger Aktionär der Astoria Invest AG ist über die Astoria Private Equity GmbH der in Oberbronn in Frankreich lebende Unternehmer Thomas Schneider. Die Astoria Invest AG hat dann im Jahr 2013 die Astoria Organic Matters GmbH & Co. KG gegründet. Die Astoria Organic Matters GmbH & Co. KG soll sich an kanadischen Gesellschaften beteiligen, die ihrerseits Investitionen in Anlagen zur industriellen Kompostierung betreiben.

Was macht Astoria Organic Matters?
Zu diesem Zweck wurde die Astoria Organic Matters Canada LP initiert. Die Astoria Invest AG behält sich allerdings vor, etwaige Liquiditätsreserven in Geldmarktfonds oder Derivate zu investieren. Die Astoria Organic Matters GmbH & Co. KG will ihre Erträge mit dem Verkauf aus der mit der Kompostierung entstandenen Naturdünger generieren.

Astoria Organic Matters: Geringere Wertschwankungen als Aktien?
Dazu gibt es die Super Komposttechnologie. Diese wandelt natürliche Rohstoffe innerhalb von 8 Wochen auf umweltfreundlichem Wege in einen Naturdünger mit Wasserspeicherkraft um. Kühn folgte die Behauptung, dass diese Art von Investition geringeren Wertschwankungen als zum Beispiel Aktien unterliegt. Allerdings sind im Sommer 2016 noch keine Kompostierungsanlagen fertiggestellt. Da kann auch nicht schwanken.

Wie finanziert sich Astoria Organic Matters?

Das Gesamtinvestitionsvolumen Astoria Organic Matters GmbH & Co. KG beträgt knapp 14 Millionen EUR. 8 Millionen Euro bis 10 Millionen EUR sollen durch Eigenkapital und der Rest durch Fremdfinanzierung aufgebracht werden. Die Fremdfinanzierung soll gehebelt werden. Dadurch sollen die Ausschüttungen höher sein, als bei einer Konzeption ohne Fremdkapital.

Astoria Invest AG: Hohe Provisionen für Vermittlung

Provisionen und Honorare werden mit 17 % des Fondsvolumens angegeben. Die Laufzeit der Astoria Organic Matters GmbH & Co. KG soll bis zum 31.12.2017 bzw. am 31.12.2018 enden. Der Gesamtrückfluss nach Ende der Laufzeit soll insgesamt 161 % abzüglich Vorausschüttungen ausmachen. Die Ausschüttungen werden mit 12 % p. a. angegeben.

Astoria Invest AG: Nichts für sicherheitsorientierte Anleger

Das ganze Konzept ist für sicherheitsorientierte Anleger ungeeignet. Es ist für Anleger nur schwer durchschaubar. Es besteht das Risiko des Totalverlustes. Ein Anlageberater muss seinen Kunden umfassend beraten. Der Bundesgerichtshof hat festgelegt, dass eine anleger- und anlagegerechte Beratung stattfinden muss. Der Vermittler muss also genau prüfen, ob die von ihm empfohlene Beteiligung an der Astoria Organic Matters GmbH & Co. KG den persönlichen Bedürfnissen des Anlegers entspricht. Sicherheitsorientierten Anlegern kann er diese Beteiligung nicht anbieten.

05.07.2016

Astoria Invest AG ++ Astoria Organic Matters ++ Kritische Bewertung
Astoria Invest AG ++ Astoria Organic Matters ++ Kritische Bewertung

Resch Rechtsanwälte – Anlegerschutz seit 1986.

Resch Rechtsanwälte bieten den Anlegern der Astoria Invest AG die kostenlose Prüfung ihres Falles an. Füllen Sie den Fragebogen aus oder rufen Sie an unter 030 885 97 70.

Imagefilm

Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.
Wenn Sie als Kapitalanleger Probleme haben, dann sind Resch Rechtsanwälte für Sie da.

Referenzen

Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.
Jochen Resch mit Dr. Dr. Cay von Fournier im Interview über das Thema Exzellente Unternehmen.